zur Navigation springen

Neuer Hotelchef für die "Windrose": Aus der Schweiz an die Nordsee

vom

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

WENNINGSTEDT | Kennen gelernt hatte er ihn einst als Hotelgast, nun ist Jürgen Gosch respektive dessen Betrieb "Gosch am Kliff" fast sein Nachbar: Mit Dirk Koehler hat eine der größten Sylter Herbergen einen neuen Direktor bekommen. Der 47-Jährige führt ab sofort als Chef von rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Lindner-Hotel "Windrose", das seinen Gästen 91 Zimmer und StudioHotel offeriert. "Ich bin von meinem Team sehr nett empfangen worden", freut sich der Neu-Sylter, der auf eine vielseitige Vita zurückblicken kann. Geboren im westfälischen Siegen, absolvierte er dort zunächst eine Ausbildung zum Hotelfachmann, um sich in der weiteren Praxis für leitende Aufgaben zu empfehlen. Zürich, das Berner Oberland, Oberstaufen und Heidelberg waren einige zentrale Stationen, auch leitete Koehler in Frankfurt am Main das renommierte "Holiday Inn" mit 439 Zimmern. Seit 2006 bei der Lindner-Gruppe tätig, ereilte ihn im schweizerischen Crans-Montana das Angebot, das Hotel "Windrose" zu führen. "Ich habe sofort zugesagt - vor fünf Jahren war ich auf Sylt im Urlaub und von der Insel fasziniert", bekennt Koehler, der sich darauf freut, in der Freizeit seinen Hobbys Laufen und Radfahren zu frönen. "Zu meinem Glück fehlt mir jetzt nur noch eine Wohnung."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen