zur Navigation springen

DB-Autozug : Neuer Fahrplan, viele Veränderungen

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Gestern wurde der Jahresfahrplan 2018 für den Sylt Shuttle der Deutschen Bahn veröffentlicht

von
erstellt am 21.Okt.2017 | 05:23 Uhr

Passend zum aktuellen Streit um die Autozüge der Deutschen Bahn und ihres neuen Mitbewerbers RDC Deutschland sowie den laut Ansicht vieler Politiker dadurch verursachten Problemen wie Verkehrsbelastungen und lange Staus sowohl auf der Insel als auch auf dem Festland (wir berichteten), wurde gestern der Jahresfahrplan 2018 für den Sylt Shuttle der Deutschen Bahn veröffentlicht. Der rote Autozug wird demzufolge zwei Abfahrten weniger pro Tag gegenüber dem jetzigen Fahrplan bedienen, teilt die DB-Pressestelle mit, dies sei aufgrund der jährlich neuen Trassenvergaben an die beiden konkurrierenden Betreiber erfolgt. Es habe diesmal aber keine Trassenkonflikte gegeben, die seitens der zuständigen Bundesnetzagentur hätten geklärt werden müssen, so Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis.

Insgesamt fährt der DB-Autozug künftig 46 Mal am Tag in beiden Richtungen. Veränderungen gegenüber 2017 gibt es beispielsweise bei den Vormittagszügen: So fährt der Sylt Shuttle um 8.05 Uhr ab Niebüll nur noch an Sonn- und Feiertagen, die Lücke der „Roten“ werktags vergrößert sich damit auf anderthalb Stunden. Gleiches gilt für die Mittagszeit, wenn zwischen 11.35 Uhr und 13.05 Uhr kein Sylt Shuttle Richtung Insel verkehrt. Neu ist dafür ein Zug um 10.05 Uhr ab Niebüll. Ebenso gibt es ab dem Nachmittag teilweise neue Zeiten, außerdem vergrößert sich die DB-Lücke am frühen Abend von Montag bis Donnerstag ebenfalls auf anderthalb Stunden. Eine Verbesserung dagegen am Freitag und Sonnabend: Dann verlässt der letzte Sylt Shuttle erst am 21.35 Uhr die Insel statt bereits um 21.05 Uhr. Wie bisher will die Deutsche Bahn zu Hoch-Zeiten zusätzliche Autozüge einsetzen. Der Bedarf richte sich nach den Ferien, sagte DB-Sprecher Meyer-Lovis. „Wir gehen davon aus, dass das höchste Reisendenaufkommen zwischen dem 21. und 23. Dezember sein wird – zum Jahreswechsel ebenso.“ Alle Abfahrten des Jahresfahrplans 2018 für den DB-Autozug sind ab sofort auf www.syltshuttle.de abrufbar.

Zu welchen Zeiten der Autozug Sylt von RDC künftig fahren wird und ob damit die Veränderungen beim Sylt Shuttle ausgeglichen werden, ist bisher nicht klar. Der Fahrplan 2018 für die blauen Autozüge könne laut Auskunft des Europäischen Fahrplanzentrums erst Ende kommender Woche veröffentlicht werden, teilte RDC-Sprecherin Meike Quentin mit. Allerdings würden die Züge des DB-Konkurrenten häufiger und gleichmäßiger über den Tag verteilt fahren. Es sei mit „bis zu mehr als 20 Abfahrten in beiden Richtungen je Tag in den Sommermonaten zu rechnen.“

In Kraft treten werden die Fahrpläne beider Betreiber ab Sonntag, dem 10. Dezember. Bis dahin gilt für die blauen RDC-Züge noch ein eingeschränkter Herbstfahrplan mit zwölf Abfahrten am Tag. Für den DB-Autozug tritt vom 6. November bis 9. Dezember ein Winterfahrplan mit insgesamt 38 Abfahrten in Kraft, die allerdings nicht an allen Wochentagen durchgeführt werden.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen