Auf der Linie RE6 Hamburg-Westerland ändern sich verschiedene Abfahrtszeiten.

Sylter Schienenverkehr : Neuer Fahrplan für die Marschbahn

Auf der Linie RE6 Hamburg-Westerland ändern sich verschiedene Abfahrtszeiten.

Ab 9. Dezember müssen sich Sylter, Pendler und Gäste auf veränderte Fahrzeiten einstellen.

Avatar_shz von
29. November 2018, 17:45 Uhr

Westerland | Ab Sonntag, 9. Dezember, gilt ein neuer Fahrplan für den Zugverkehr in ganz Schleswig-Holstein. Dies führt auch zu wichtigen Veränderungen auf der Linie
RE6 zwischen Westerland und Hamburg-Altona.

Die bisherige Frühverbindung nur montags um 4.25 Uhr ab Hamburg-Altona entfällt bis Husum. Ab Husum fährt der Zug weiterhin täglich um 6.30 Uhr bis nach Westerland. Als so genannter Zubringer ist künftig die RB-Linie 62 um 5.08 Uhr ab Itzehoe unterwegs. Diese Verbindung gibt es künftig auch montags bis Husum.

Der RE 6, der bisher täglich um 14.52 Uhr in Westerland losfuhr, beginnt seine Fahrt montags bis freitags künftig erst um 15.07 Uhr. Er hat dadurch eine kürzere Standzeit in Niebüll, wird aber weiterhin auch in Morsum halten.

Die Verbindung um 15.52 Uhr ab Westerland fährt auch an den Winterwochenenden. Montags bis freitags ist der Zug dann zwischen Westerland und Bredstedt unterwegs, am Wochenende fährt er weiter bis Husum.

Der Zug um 18.52 Uhr ab Westerland fährt montags bis freitags über das bisherige Ziel Niebüll hinaus weiter bis nach Husum.

Der Zug um 21.22 Uhr ab Westerland fährt künftig freitags, sonnabends und vor Feiertagen ab Husum weiter bis Hamburg-Altona, dafür allerdings nicht mehr an Sonn- und Feiertagen.

Der bisher in Hamburg-Altona um 22.40 Uhr startende Zug nach Husum fährt fünf Minuten später und bietet so in Elmshorn noch einen Anschluss an den RE 7 aus Richtung Kiel-Neumünster.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen