Sylter Strassenverkehr : Neuer Asphalt für die Kreisstraße

Zwischen Kampen und Braderup wird der Verkehr umgeleitet.
Zwischen Kampen und Braderup wird der Verkehr umgeleitet.

Ab 4. Mai wird die Verbindung zwischen Kampen und Braderup saniert..

23-524966_23-106481075_1551875653.JPG von
17. April 2020, 11:09 Uhr

Sylt | Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert voraussichtlich vom 4. bis zum 21. Mai die beschädigte Fahrbahn des Braderuper Weges im Zuge der Kreisstraße 118 von Kampen nach Braderup.

Das Gute: Der parallel verlaufende Radweg wird ebenfalls saniert. Die Sanierung kann aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität aber nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Erreichbarkeit soll während der Bauzeit für Anlieger und den öffentlichen Nahverkehr weitestgehend sichergestellt werden. Lediglich am 12. und 13. Mai wird es im Zuge des Einbaus der Asphaltdeckschicht zu größeren Einschränkungen für Anlieger kommen.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke verläuft von Kampen aus kommend über die L 24 bis zum Wenningstedter Kreisel, von dort über die K 120 bis nach Braderup und umgekehrt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf etwa 670 000 Euro und werden vom Kreis Nordfriesland getragen. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbehörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der Menschen auf der Baustelle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen