Sylter Inselspeeler : Neue Sketche: „Da lachst du dich kaputt“

Muntere Truppe: Die Sylter Inselspeeler.
Foto:
Muntere Truppe: Die Sylter Inselspeeler.

Die Sylter Inselspeeler präsentieren einen Abend voller Sketche im Alten Kursaal.

shz.de von
15. Mai 2015, 05:38 Uhr

Das Leben spielen, wie es ist, mit all seinen Katastrophen und Glücksgefühlen, das ist der Leitfaden der Sylter Inselspeeler. Am Freitag vor Pfingsten wird die muntere Truppe einen Abend lang im Westerländer Alten Kursaal „Sketche am laufenden Band“ zeigen, in Hoch und in Platt: Vorgetragen werden unter anderem ein Besuch im Altenheim, Bauernhof-Irrtümer und die Missgeschicke zwischen Mann und Frau; das Gesundheitsgeschehen wird aufgemischt und auch ein Kapitän soll zu Wort kommen.

Alles getreu ihrem Motto: Lewer Falten von´t Lachen as von´t Wenen und wenn Falten, an levsten an de Mors, dor kannst se nich sehn.

Kalli Witte beweist übrigens, dass man in jedem Alter anfangen kann, die Bühnenbretter zu erobern: Die Krügers sprachen den Rentner an, ob er mit ihnen Theater spielen wolle, doch Witte war skeptisch. „Kannst es ja einfach mal versuchen“, köderte Wolfgang Krüger ihn. „Du brauchst nix zu sagen, stell dich nur im Nachthemd auf die Bühne, den Rest machen wir.“ Der Plan ging auf, schon lange gehört Witte zum festen Stamm der Theatergruppe und niemand möchte seinen trockenen Mutterwitz missen.

Während Wolfgang Krüger von diversen Auftritten berichtet, vom Badewannentango, der Heimoperation von Loriot oder dem Striptease auf der Bühne mit fliegenden Hosenträgern, stützt seine Frau Renate ihren Kopf in die Hände und kann sich kaum halten vor lachen. „Da waren so viele glückliche Momente in der Gruppe“, weiß sie zu berichten. Sie steht nicht nur selbst auf der Bühne, sondern übersetzt auch Texte ins Plattdeutsche, und sie dokumentiert „alles, was die Inselspeeler wann gemacht haben“. Motiviert werden sie immer wieder durch das Publikum, insbesondere von Menschen wie Wilma Kranz: Sie kann nicht sehen, dennoch sagte sie nach einem Auftritt voller lustiger Sketche: „Was hab’ ich mich über euch amüsiert, wochenlang habe ich davon gezehrt.“ Es ist Renate und Wolfgang Krüger anzumerken, wie sehr diese Worte sie bewegen, und den anderen Mitgliedern der 15- Personen starken Truppe geht es genauso.

Die Inselspeeler freuen sich auf die große Vorführung im Alten Kursaal und Renate verrät: „Wir haben auch diesmal wieder einen frechen Abschlussknaller im Programm.“ Verlegen streicht sie sich mit der Hand über ihr Kinn und schmunzelt: „Ganz ehrlich, ich schäme mich jetzt schon dafür.“

Bunter Abend im Alten Kursaal, Westerland Freitag, 22. Mai, 20 Uhr, Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen