Sylter Volkshochschule : Neue Programmhefte jetzt erhältlich

Freuen sich über das umfangreiche VHS-Programm: Hans-Peter Schweger und Kirsti Thiessen von der VHS Husum, Antje Grass (VHS Sylt) sowie Nikolas Häckel und Frauke Wehrhahn von der Gemeinde Sylt (von links nach rechts).
Freuen sich über das umfangreiche VHS-Programm: Hans-Peter Schweger und Kirsti Thiessen von der VHS Husum, Antje Grass (VHS Sylt) sowie Nikolas Häckel und Frauke Wehrhahn von der Gemeinde Sylt (von links nach rechts).

Programm für das Winterhalbjahr 2018/2019

von
03. September 2018, 19:18 Uhr

Eine hektische Zeit liegt hinter Antje Grass und ihren Husumer Kollegen, doch nun liegt es gedruckt bereit – das Programmheft 2018/2019 der Volkshochschule Sylt. „Das Angebot ist bunter geworden“, sagt die Sylter VHS-Mitarbeiterin, zum Beispiel mit Tanzkursen für Salsa, Tanga Argentino und Burlesque.

Mit 120 Kursen und 40 Dozenten liegt das Repertoire der Sylter Volkshochschule etwa auf dem hohen Stand des Vorjahres. 758 Sylter und Gäste nahmen die Angebote wahr. Dabei arbeitet das Sylter VHS-Büro eng mit der Volkshochschule der Kreisstadt zusammen. Das neue Programmheft ist das dritte, das gemeinsam konzipiert wurde. „Und mit unseren hauptamtlichen Pädagogen haben wir das Knowhow für ein anspruchsvolles Angebot mit insgesamt 1100 Kursen“, erläuterte der Husumer VHS-Direktor Hans-Peter Schweger bei der Vorstellung des Programmheftes im Westerländer Rathaus. „Ohne die nebenamtlichen Kursleiter würde es aber gar kein Programm geben“, hob Schweger das Engagement der VHS-Lehrkräfte hervor.

Der Name „Volkshochschule“ sei zwar etwas angestaubt, doch die 1919 gegründete Institution habe heute genauso Daseinsberechtigung wie damals nach dem Ersten Weltkrieg, als das Demokratieverständnis vermittelt werden musste. Mit Demokratie-Kursen locke man heute aber niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Es seien heute Kurse wie das „Sylter Filmstudio – Kreativlabor für Jugendliche“, in dem junge Menschen zwischen 10 und 18 Jahren gemeinsam etwas erarbeiten, ihre Ideen und Stärken einbringen und am Ende über einen eigenen Film freuen – nach Einschätzung Schwegers „pures demokratisches Lernen“. (Kursus vom 24. bis 28. September im Heimatmuseum, Keitum).

Das Kursangebot für die kommenden Monate umfasst viel Neues, aber auch Altbewährtes, wie den Webkursus, den Margret Zywina nun schon zum 51. Mal unterrichtet. Wieder dabei sind auch Holzfällerkurse, bei denen die Teilnehmer den richtigen Umgang mit der Motorsäge lernen und dafür ein Zertifikat erhalten. Antje Grass’ Favorit ist „Trend it up for Christmas!“, bei dem die Teilnehmer am 8. Dezember unter Anleitung von Julia Struve zum Beispiel Weihnachtspullis mit Elchmotiven gestalten können.

Die Sylter VHS-Mitarbeiterin wies darauf hin, dass die Programmhefte jetzt an vielen Orten auf der Insel ausliegen. Ein aktuelles Programm ist auch online unter www.vhs-sylt.de zu finden. Ihre dringende Bitte: Interessenten sollten sich rechtzeitig ihren Platz sichern und ihren VHS-Kursus früh buchen. Vier Tage vor Beginn wird entschieden, ob der Kursus stattfindet. Sofern die Mindestteilnehmerzahl von sechs bis acht Personen nicht erreicht werden sollte, erhalten die Interessenten drei Tage vorher eine Absage.

Den Organisatoren sei es gelungen, „das ganze Leben in ein Programmheft“ zu packen, lobte Bürgermeister Nikolas Häckel. Das Angebot sei „sehr, sehr gelungen“ und nun hoffe er auf eine große Nachfrage von Kursteilnehmern.


Infos und Anmeldungen zu den Kursen sind über die VHS Sylt, Stephanstr. 6, 25980 Westerland, Tel. 04651/851266 oder per E-Mail an mail@vhs-sylt.de möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen