Neue Pächterin für Tinnumer Kiosk

Freut sich auf den Sprung in die Selbständigkeit: Andrea Engel in ihrem neuen Reich.
Freut sich auf den Sprung in die Selbständigkeit: Andrea Engel in ihrem neuen Reich.

Avatar_shz von
25. März 2014, 14:38 Uhr

Er war eine kleine Institution: 25 Jahre lang führte Gerd Gennert „Guschis Kiosk“ am Tinnumer Campingplatz Südhörn, ehe er im vergangenen Winter plötzlich verstarb.

Die ungewisse Zukunft des Kult-Kiosks ist nun vorbei: Die Tinnumerin Andrea Engel pachtete den Betrieb von Campingplatz-Betreiber Torsten Dau und eröffnet ihn am Freitag unter dem neuen Namen „Südhörn Kiosk und Imbiss“.

Neu ist nicht nur der Name, sondern auch die Optik der 40 Quadratmeter großen Verkaufsstelle, die grundlegend renoviert und geräumiger gestaltet wurde. Mit einem umfassenden Angebot ist Andrea Engel täglich nicht nur für die Campingplatzbesucher, sondern für alle Sylter und Sylt-Gäste da:
Neben einem Sortiment des täglichen Lebensmittelbedarfs – angefangen von frischen Brötchen der Bäckerei Jessen über Wurst und Käse bis hin zu gekühlten Getränken – sticht die „Naschi-Ecke“ hervor, in der sich Kinder lose Süßigkeiten nach Belieben zusammenstellen können.

Haushalts- und Hygieneartikel, Strandbedarf, Zigaretten und Zeitungen sowie Sylt-Souvenirs runden das Kiosk-Sortiment ab. Herzhafte Snacks offeriert derweil der integrierte Imbiss, wo man sich Curry- und Bratwurst, Schaschlik, Frikadellen und Hot-Dogs nebst Beilagen schmecken lassen kann.

Während es am Freitag, 28. März, ab 17 Uhr eine kleine Einweihungsfeier geben wird, ist der „Südhörn Kiosk und Imbiss“ ab Sonnabend täglich von 7 bis 13 Uhr (Imbiss: 11 bis 13 Uhr) sowie von 15 bis 20 Uhr geöffnet und soll neben der Einkaufsgelegenheit nach dem Wunsch von Andrea Engel „auch einen kleinen Treffpunkt“ darstellen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen