zur Navigation springen

Veränderungen im Sylter Luxushotel : Neue Köche im A-Rosa

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Das Lister Hotel plant Gastronomie um und Sarah Henke, die dem Restaurant "Spices" einen Michelin-Stern erkocht hat, verlässt die Insel.

von
erstellt am 11.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Im A-Rosa Hotel in List sind für die kommende Saison weitreichende Veränderungen in der Gastronomie geplant. Das euro-asiatische Restaurant „Spices“ verändert sich nicht nur räumlich – es wird zukünftig in den Räumen des Restaurants „Cucina della mamma“ zu finden sein –, sondern auch personell. Küchenchefin Sarah Henke, die dem Restaurant im vergangenen Jahr den Michelin-Stern erkocht hat, ziehe es aus persönlichen Gründen in südlichere Gefilde, erklärte Ressort-Leiter Gordon Debus. Wann sie das „Spices“ genau verlassen wird, stehe noch nicht fest.

Klar ist, dass sie zukünftig von Patrick Büchel abgelöst wird, der bisher Sous-Chef im Zwei-Sterne-Restaurant „Buddenbrooks“ im A-Rosa Travemünde war. Der gebürtige Hamburger mit Wurzeln in Singapur ist ein Kenner der fernöstlichen Küche. „Im ‚Spices’ kann Patrick sich endlich ganz seiner Leidenschaft für die asiatische Kochkunst widmen“, erklärt Debus, für den Büchel „die Traumbesetzung“ ist. „Ich bin sicher, Patrick wird bei uns seinen ganz eigenen Stil entwickeln.“

Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete „La Mer“ unter der Leitung von Sebastian Zier wird den bewährten Kurs halten – wenn auch ohne Chef-Pâtissier Christian Hümbs, der das Restaurant Ende März verlassen wird. Allerdings möchte man nahbarer, lockerer werden, um neben der Feinschmecker-Kundschaft breitere Genießerkreise anzusprechen. Dazu soll auch die neue Möglichkeit beitragen, den Preis der Halbpension auf den Besuch im „La Mer“ anzurechnen. Das Einstiegsangebot wird künftig 68 Euro für ein Zwei-Gänge-Menü betragen. Darüber hinaus gesteht das „La Mer“ seinen Gästen mehr Freiheit zu: Sie haben künftig die Möglichkeit, à la carte zu speisen oder aus mehreren Gang-Optionen zu wählen.

Statt der Trattoria „Cucina della Mamma“ soll nun das „Dünenrestaurant“ mit genussvollen und beliebten Speisen für ein entspanntes Urlaubsgefühl sorgen. Das neue Restaurant kommt in die jetzigen Räumen des „Spices“. Am 1. April ist die Eröffnung des neuen „Dünenrestaurants“ und des neu gestalteten „Spices“.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen