Freisprechung der Bäckerinnung Sylt : Neue Bäcker und Fachverkäuferinnen auf Sylt

shz+ Logo
Der neue Nachwuchs im Bäckerhandwerk auf Sylt mit dem Vorsitzenden der Bäckerinnung Sylt, Peter Lorenzen (2.v.l.): Marie-Luise Fritz (Bäckerei Raffelhüschen), Fachverkäuferin, Martin Jessen (Jessen’s Bäckerei) Bäckergeselle, Simona Hagge (Niebüller Backstube), Jasmin Petschull und Franziska Jessen (beide Bäckerei Jürgen Ingwersen), Jane Mommsen, Sina Skrydstrup und Alina Tetens (beide Niebüller Backstube), alle Fachverkäuferinnen (v.l.).
Der neue Nachwuchs im Bäckerhandwerk auf Sylt mit dem Vorsitzenden der Bäckerinnung Sylt, Peter Lorenzen (2.v.l.): Marie-Luise Fritz (Bäckerei Raffelhüschen), Fachverkäuferin, Martin Jessen (Jessen’s Bäckerei) Bäckergeselle, Simona Hagge (Niebüller Backstube), Jasmin Petschull und Franziska Jessen (beide Bäckerei Jürgen Ingwersen), Jane Mommsen, Sina Skrydstrup und Alina Tetens (beide Niebüller Backstube), alle Fachverkäuferinnen (v.l.).

Acht junge Sylter wurden von der der Bäckerinnung freigesprochen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. September 2019, 11:40 Uhr

Langenhorn/Sylt | Im Rahmen einer zweistündigen Feierstunde in Langenhorn sind ein Bäcker und sieben Fachverkäuferinnen des Bäckerhandwerks der Bäckerinnung Sylt freigesprochen worden. Mit den drei traditionellen Worten de...

Leynr/alongStnh | Im enaRmh riene tnezgsnwüdiei trdeensFuie in oanrLgnneh sidn nei eBkrcä nud neiesb naercväerfkehFninu sed kähBcearsrwdken rde inuBncrekgnä lSty hesforerpecing dronw.e Mti end drei rnldteeanlitoi teWnor eds Hnedska:rw nI ,eEbriatrhk efhrWigkhttaai und Gigeetect,krih autmruetrne tim iedr gtsinfae genehmamhHz,ocsräll rübßtege mteOrrsebei relkVo asnnHe end caucshwNh sed ksänerdrwkBaech edr unIgnnen No,rd ö,Frh ummAr ndu ySlt siwoe errerVtte red üuoisnfmg,orsisnkPm chrleFhare und eelAg.tbbiendsuirsbu

eZil crrete,ih ünrgfPu t,eebnsdna etgrif, chükliglc ndu nederzifu – rfü sOebmrterei kerloV anHnes unr eine siaiwtZnsnthoec fua med geW in enei lfioentchfh reghirlefoce Ztn.fuku

eJtzt„ gtfnä ads enerLn erst riticgh na“  

ieSn spieeesllz enliAeng ni dre heitpnycs eBe:arhrpskcäc „rhI bhat nun früad zu ,rnegso adss se hcno laegn nhekridhaecwl wkernBaca b,tgi hoen szttZfsaeufo ndu ni red eglnrteulHs oehn Bltgunsea nrsreue mte.lUw tetzJ fngät das nnreeL tser rcgihti .“na

rnMait eesns,J ovn nnu na kleeBsäregelc im reclinehetl ebrietB ni nWtgsedn,inet owesi inSa t,urSydrpsk nvo tjezt an rftpgüee ucahvenefrirFäk mi elnhbtkteseawLneridm itm urpnhcekSt ä,rkeeBci dentsnaeb eid -innnKtse und entiufkgepüi tgsrrF esiwlej m it “„u:gt Sie rndweu asl bneIgtnuessn aheiuncetgsze dun itelenrhe pseen.rdroeiS

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen