zur Navigation springen

Überfall : Nächtlicher Raubüberfall auf offener Straße

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Mit vorgehaltenem Messer und einem „Pferdekuss“ drangsalierten zwei Männer am Freitagmorgen einen Mann in Westerland. Die Kriminellen zwangen ihr Opfer zur Herausgabe seines Handys. Die Polizei bittet um Hinweise.

In den frühen Morgenstunden, gegen 2.30 Uhr, kam es am Freitag zu einem Raubüberfall im Bahnweg kurz vor der Einmündung Johann-Möller-Straße/Kjerstraße in Westerland. Dem Geschädigten wurde ein Messer vorgehalten, die zwei Täter forderten die Herausgabe des Handys. Erst nachdem die zwei Männer Gewalt anwendeten („Pferdekuss“), händigte das Überfallopfer das Mobiltelefon aus. Die Täter konnten unerkannt in Richtung Strandstraße flüchten. Der Geschädigte beschreibt die Täter als etwa 170 cm und 180 cm große Personen, die beide etwa Mitte 20 sind. Der größere Täter hatte sehr kurze helle Haare (fast Glatze) und einen auffälligen „Stiernacken“, der kleinere Täter hatte dunkle Haare. Beide trugen Jeans, einer ein grünes Shirt. Die Männer sprachen mit einem osteuropäischen Akzent. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel. 04651 70470 um sachdienliche Hinweise.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2013 | 11:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen