Nach der Messe zurück nach Hause

Autogramme in allen Lebenslagen und Körperhaltungen: Autorin Sina Beerwald beim Signieren ihres aktuellen Möwenkrimis auf der Leipziger Buchmesse
Autogramme in allen Lebenslagen und Körperhaltungen: Autorin Sina Beerwald beim Signieren ihres aktuellen Möwenkrimis auf der Leipziger Buchmesse

Drei Tage Lese- und Signier-Marathon in Leipzig liegen hinter Sina Beerwald / Am 27. März liest sie auf Sylt aus ihrem neuesten Möwen-Krimi

von
18. März 2015, 18:33 Uhr

Am vergangenen Wochenende noch war sie auf der Buchmesse, jetzt sitzt sie wieder am ihrem Schreibtisch im Inselsüden und kommenden Freitag liest sie im Podium über dem Alten Kursaal: Ein wahrer „Möwenalarm“ bestimmt derzeit den Alltag von Sina Beerwald. Auch in ihrem gleichnamigen zweiten Krimi – nach dem preisgekrönten ersten Band „Mordsmöwen“ – schickt die Autorin die Bande rund um Möwerich Ahoi wieder in spannende Ermittlungen. Der „Scheff“ schlägt Alarm: Denn seine frisch Angetraute findet in der Hochzeitsnacht ein Baby im gemeinsamen Nest. Allerdings kein Möwenküken, sondern einen menschlichen Säugling. Auf der Suche nach den Eltern gerät die Möwentruppe in aberwitzige Verwicklungen und turbulente Situationen – und kommt einem spektakulären Entführungsfall auf die Spur, der ganz Sylt erschüttert. Alle Tiere besitzen unverwechselbare Charaktere und werden, wie im ersten Möwenkrimi, charmant beschrieben. Beerwald gelingt es, die Vogelwelt augenzwinkernd mit der menschlichen Welt gleichzusetzen: Hier wie dort geht es um Wohnungsnot, Liquiditätsprobleme und Freizeiterholung. Die Besonderheiten der Insel werden wie nebenbei in den Plot eingeflochten und schaffen ein ebenso liebenswertes wie witziges Nordsee-Panorama.

Das kommt an und gefällt den Lesern: „Wo immer ich auf der Frühjahrsmesse zum Beispiel im Literarischen Café gelesen oder am Verlagsstand signiert habe, kamen zahlreiche Fans“, berichtet Beerwald. „Leipzig ist, anders als Frankfurt, halt eine ganz tolle Publikumsmesse mit einer lockeren Atmosphäre. Fast schon wie ein kleines Familientreffen.“ Viele ihrer Anhänger kennt die Autorin bereits länger durch Kontakte über Facebook oder Internet-Blogs. „Das sind alles liebe und treue Leser, die mich seit meinem ersten Buch begleiten.“


Lesung Sina Beerwald aus „Möwenalarm“, mit anschließender Signierstunde. Am Freitag, 27. März, im Podium über dem Alten Kursaal am Westerländer Rathausplatz. Beginn ist um 16 Uhr, Einlass ab 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro. Karten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen auf Sylt sowie an der Veranstaltungskasse erhältlich.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen