Polizei : Mutmaßliche Einbrecher auf Sylt gefasst

Am Montagabend verletzte sich ein betrunkener Autofahrer bei einem Unfall schwer.
Am Montagabend verletzte sich ein betrunkener Autofahrer bei einem Unfall schwer.

Sie hatten ihr Werkzeug und die Beute noch im Wagen: Der Sylter Polizei gingen bei einer Polizeikontrolle zwei mutmaßliche Einbrecher ins Netz.

von
18. Mai 2015, 12:17 Uhr

In der Nacht zu Sonnabend um 02:39 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Stephanstraße in Westerland ein Audi auf, in denen zwei Männer saßen. „Der Fahrer gab sogleich Gas, um sich einer Kontrolle zu entziehen“, heißt es in einer Polizeimeldung. Nach kurzer Verfolgung wurde das Fahrzeug von den Beamten in einer Querstraße verlassen aufgefunden. Im Fahrzeug fanden die Beamten diverses Aufbruchwerkzeug und Münzbehälter, in einem steckte noch ein sogenannter Kuhfuß. Die Umgebung wurde anschließend erfolgreich abgesucht, die beiden Tatverdächtigen hatten sich hinter Strandkörben versteckt. Die zwei 20- und 21-jährigen Männer hatten die Taschen voller Kleingeld äußerten sich allerdings nicht zum Tatvorwurf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen