zur Navigation springen

Benefizkonzert : Morgen wird sie gehisst, die Fahne von List

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Als „Söhne Hamburgs“ gaben Joja Wendt und Stefan Gwildis ein Benefizkonzert für die Lister Feuerwehr. Über 450 begeisterte Zuhörer feierten die beiden Hamburger Musiker. Die hatten mindestens so viel Spaß wie das Publikum.

Wie es zugeht, wenn die Künstler auf der Bühne selbst genauso viel Spaß an ihrem Auftritt haben wie das Publikum, das konnten die gut 450 Besucher am Freitagabend im Erlebniszentrum Naturgewalten erleben. Bei ihrem Benefizkonzert für die Lister Feuerwehr improvisierten Klavier-Entertainer Joja Wendt und Soul-Sänger Stefan Gwildis alias „Die Söhne Hamburgs“ (der Dritte im Bunde, Rolf Claußen, war leider verhindert) bisweilen wild drauflos.

Nachdem gleich zu Beginn jeder ein exklusives Sweat-Shirt der Lister Wehr und Zweitwohnungsbesitzer Joja Wendt darüber hinaus eine Flagge mit dem Lister Wappen geschenkt bekamen, bedankten sie sich musikalisch. Refrain: „Gleich morgen wird sie gehisst, die Flagge von List.“ Ansonsten boten die beiden seit langem befreundeten Bühnenstars ein Programm, das von Klassik über Swing bis Pop und Soul reichte – garniert von Anekdoten, Gags und Show-Einlagen. Mit Wendts Tasten-Virtuosität, Gwildis grandioser Stimme und beider Bühnenpräsenz blieb dem Lister Publikum eigentlich keine andere Wahl, als begeistert mitzugehen und immer wieder den Background-Chor zu geben.

Profitiert hat von diesem Abend nicht nur die Feuerwehr, sondern auch das Lister Zusammengehörigkeitsgefühl – Dank Zweitwohnungsbesitzer Joja Wendt.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen