zur Navigation springen
Sylter Rundschau

17. August 2017 | 04:18 Uhr

Sport : Mit Langlauf-Ski über die Insel

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Urlauber Peter Rittmeyer nutzt die Sylter Radwege auf sehr ungewöhnliche Art und Weise: Regelmäßig schießt er auf Rollskiern von Hörnum bis nach List.

Auf einer Insel, die nicht die berühmten zwei Berge hat, kann man selbstverständlich nicht Skifahren, zumal dafür auch Schnee nicht ganz unwichtig wäre.

Der Fotograf Peter Rittmeyer widersetzt sich allerdings den geographischen und meteorologischen Begebenheiten auf Sylt und fährt hier zu jeder Jahreszeit Ski. Der gebürtige Oberharzer kommt schon seit vielen Jahren auf die Insel und geht seiner ausgefallenen Passion nach. Mit kugelgelagerten Sommer-Rollski, die mit einer Rücklaufsperre versehen sind, fegt er mit der klassischen Diagonaltechnik des Langlaufs von Hörnum bis nach List. „Die Ski aus Holz federn die Bewegungen während der Fahrt ab, sodass extrem gelenkschonend trainiert wird“, sagt Rittmeyer, der selbst seit 25 Jahren sowohl im Winter als auch im Sommer Skilaufen geht.

Ähnlich wie bei anderen Ausdauersportarten würde auch beim Rollerskifahren die Muskel- und Organausdauer trainiert. Wie bei jedem anderen Sport auch, werden nach einer gewissen Zeit des Trainings Glückshormone, so genannte Endorphine, ausgeschüttet, die den Spaß an der körperlichen Betätigung nochmals erheblich steigern.

Nicht nur wegen der wunderschönen Landschaft, sondern auch wegen den nachhaltig wirkenden Klimabedingungen habe sogar schon die deutsche Skinationalmannschaft ein Trainingslager auf der Insel abgehalten, sagt Rittermeyer. Er selbst hat schon etliche Kilometer auf der Insel zurückgelegt und verschiedenste Strecken bewältigt: „Die Strecke von List nach Kampen führt durch tolle Dünenpanoramen und der frisch geteerte Radweg lässt sich toll fahren.“

Die relativ junge Sportart, die seit den 60er Jahren in Deutschland in heutiger Form praktiziert wird, eigne sich für Jedermann und ist aus medizinischer Sicht auch für Menschen mit Bandscheibenvorfällen oder Gelenkproblemen einwandfrei praktizierbar, wirbt er für dieses ungewöhnliche Fortbewegungsmittel.

Auf der Insel gibt es derzeit noch keinen Vertrieb oder Verleih für die Rollski. Wer diese Sportart dennoch gerne betreiben und winterlich Gefühle auf der Insel versprühen möchte, kann im Internet zahlreiche OnlineShops finden. In Foren werden außerdem die verschiedensten Techniken erklärt Die FIS (International Ski Federation) trägt alle zwei Jahre die Rollerski-Weltmeisterschaft aus, bei der sich die Deutschen im Übrigen nicht verstecken müssen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen