Mit "Focus on energy" sollen die Generationen in Bewegung geraten

Birte Wieda und Holger Bünte
Birte Wieda und Holger Bünte

shz.de von
14. Juli 2012, 03:59 Uhr

Westerland | Tanzen, singen, skaten oder rezitieren - Jeder macht, was er am besten kann. Darum geht es auch bei der dritten Auflage des insularen Tanzprojektes der "Gezeiten Tanz Companie Sylt". Der Titel "Focus on Energy" lässt dabei erahnen, dass es dieses Mal noch spannungsgeladener zugehen wird. Initiatorin Birte Wieda erklärt, worum es in diesem Jahr geht: "Wir wollen die unterschiedlichen Energien von mehreren Generationen zusammen auf die Bühne bringen." Entsprechend sind damit erstmals nicht nur Sylter Schüler, sondern auch alle Interessierten jeden Alters aufgerufen, sich an dem Fest der Bewegung zu beteiligen.

Als Ferienmaßnahme der Gemeinde Sylt und des Jugendpfleger Holger Bünte spricht das Projekt in erster Linie die jüngere Generation an. Die Resonanz ist bereits jetzt groß: Rund 65 junge Tänzer haben sich schon für das energiegeladene Projekt angemeldet. "Wir freuen uns besonders, wenn sich noch Erwachsene anmelden, die sich am 14. Juli zum ersten Mal mit der Choreografin treffen werden", so Mitorganisatorin Birte Wieda. "Dabei geht es nicht darum, mit 80 Jahren noch Pirouetten zu drehen, es geht darum, Energien zu zeigen, die dem jeweiligen Lebensalter angepasst sind."

Es stellt sich die Frage, wie sich das Tanzprojekt innerhalb von sechs Jahren verändert hat? "Die allgemeine Resonanz und Akzeptanz" sei gestiegen, berichtet Mitorganisator und Jugendpfleger der Gemeinde Sylt, Holger Bünte. Auch die Kooperation mit den Stellen wie dem ISTS habe sich verbessert. Gerne sähen es das Organisationsteam, zu dem ebenfalls noch Anette Voelmy, Vera Hesse und Heide Lünig zählen, wenn ihr Projekt zu einem echten Schulprojekt würde. Doch hier gebe es noch Vorbehalte von Seiten der Schulen, sagt Bünte.

Mit einem "Familientreffen" soll es am Sonntag, 15. Juli, in der Turnhalle des Schulzentrums losgehen. Zuvor wird es heute um 16 Uhr noch ein Treffen für alle Interessierte in der Alten Post geben. Anmeldung bei Holger Bünte unter Tel.: 8362466. Grundschulkinder proben von 10-13 Uhr, Jugendliche bis 17 Uhr. Das Training findet am Donnerstag- und Freitagnachmittag statt. Kosten pro Person 40-80 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen