zur Navigation springen
Sylter Rundschau

24. Oktober 2017 | 03:29 Uhr

Mit den Pfisters von Rantum nach Italien

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

„Wie wär’s, wie wär’s“ heißt das neue Programm der Cover-Truppe

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Sie gehören zu den beliebten Dauerbrennern des Meerkabaretts: Die Geschwister Pfister stehen als Abschluss der diesjährigen Saison am Sonntag, 1. September, und Montag, 2. September, in Rantum mit ihrer Schlager-Revue auf der Bühne. In ihrer mittlerweile elften Show begeben sich die Geschwister Usli und Toni Pfister gemeinsam mit Fräulein Schneider auf eine Zeitreise Richtung Italien - oder, anders gesagt, zum „Land, wo die Zitronen blühen“. Im Gepäck haben sie jede Menge Lieder über Reiselust, Sehnsucht, Fern- und Heimweh.

Unter der Regie von Christoph Marti zeigt das Programm „Wie wär’s, wie wär’s“ die Geschichte einer Familie, die sich Mitte der 50er Jahre auf ihren ersten Urlaub nach Italien begeben. Egal wo sie auf ihrer Reise sind, haben sie immer das passende Lied auf den Lippen.

Und neben vielen Einheimischen treffen sie in Luigis Taverne auch bekannte deutsche Show- und Schlagergrößen der 1950-er bis 1970er Jahre. In diesem Sinne: O Sole mio.

Geschwister Pfister So u. Mo 20.15 Uhr „Wie wär’s, wie wär’s“, Meerkabarett, Sylt-Quelle, Hafenstraße 1, Rantum, Tel. 47 11.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen