Zum Tod der R.SH-Redakteurin : Miriam Köthe: „Ich will mich nicht ärgern, wenn ich im Himmel ankomme“

Avatar_shz von 30. Januar 2018, 05:04 Uhr

shz+ Logo
Journalistin Miriam Köthe berichtete von ihren Krebs-Erfahrungen – und denen ihres Mannes, RSH-Moderator Carsten Köthe.
1 von 2
Journalistin Miriam Köthe berichtete von ihren Krebs-Erfahrungen – und denen ihres Mannes, RSH-Moderator Carsten Köthe.

Die "R.SH auf Sylt-Redakteurin" Miriam Köthe war viele Jahre krebskrank. Unheilbar. Jetzt ist die Wahl-Sylterin verstorben. Diesen Artikel über sie haben wir bereits im Januar 2018 veröffentlich. Ein Rückblick.

Sylt | „Ganz ehrlich, wenn du mich fragst, wie ich mich fühle, dann sage ich: Genauso gesund wie du.“ Miriam Köthe lacht sogar während des Telefoninterviews. Kraft und Zuversicht gehen von ihr aus. Bei mir rufen ihre Worte eine Gänsehaut und feuchte Augen hervor. Miriam und ich kennen uns seit gut 25 Jahren, haben zusammen bei Radio Schleswig-Holstein in Kiel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen