Sylter Bahnverkehr : Mehr Druck auf die Bahn

23-524966_23-106481075_1551875653.JPG von 06. Mai 2019, 17:03 Uhr

shz+ Logo
Treffen im Benen-Diken-Hof: Moritz Luft (Sylt Marketing), Martina Schulz (Pendlerinitiative), Dirk Erdmann (SMG-Strategiekreis), Minister Buchholz, Ronald Glauth (Verein Sylter Unternehmer), Oliver Boettiger (SU), Claas-Erik Johannsen (Dehoga) und Achim Bonnichsen (Pendlerinitiative, von links nach rechts).
Treffen im Benen-Diken-Hof: Moritz Luft (Sylt Marketing), Martina Schulz (Pendlerinitiative), Dirk Erdmann (SMG-Strategiekreis), Minister Buchholz, Ronald Glauth (Verein Sylter Unternehmer), Oliver Boettiger (SU), Claas-Erik Johannsen (Dehoga) und Achim Bonnichsen (Pendlerinitiative, von links nach rechts).

Kieler Verkehrsminister Bernd Buchholz traf sich in Keitum mit Sylter Unternehmern und der Pendlerinitiative.

Sylt | Ein paar Monate lief es besser, doch nun zeigt die Pünktlichkeitskurve wieder nach unten: Die Marschbahn ist nach wie vor ein Dauerärgernis. Am Wochenende traf sich Landesverkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) kurzfristig zum Gespräch mit dem Verein Sylte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen