zur Navigation springen

Matthias Höfs und Jens Plücker spielen in St. Severin

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Orgel, Trompete und Horn sind beim morgigen Mittwochskonzert zu hören

von
erstellt am 10.Okt.2013 | 15:25 Uhr

Trompete und Horn gibt es beim morgigen Mittwochskonzert in St. Severin gleich in verschiedenen Kombinationen zu hören. Denn Matthias Höfs, Professor für Tompete in Hamburg, ist auch auf anderen Blasinstrumenten versiert. Ab 20.15 Uhr gibt es Barockmusik für Orgel und zwei Bläsersolisten. Allerdings gibt es eine Änderung gegenüber dem Jahresprogrammheft der Konzertreihe: Der zweite Solist des Abends, Ab Koster, musste absagen. Stattdessen spielt Jens Plücker, Erster Solohornist des Radio-Sinfonieorchesters des Norddeutschen Rundfunks. Er stammt aus dem Rheinland und wurde schon mit 15 Jahren Jungstudent in Essen. Seine erste Festanstellung trat er 1994 als Erster Solo-Hornist bei den Bochumer Sinfonikern an. Zwei Jahre später wurde er Erster Solo-Hornist beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg und wechselte 2002 in diese Position beim NDR-Orchester.

Häufiger Gast in St. Severin ist dagegen Matthias Höfs. Er studierte ab 1982 Trompete in Hamburg, später an der Berliner Karajan-Akademie. Von 1984 bis zum Jahr 2000 arbeitete Höfs als Solo-Trompeter beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, dann wurde er als Professor an die dortige Hochschule berufen.

Eine Woche später, am 23. Oktober, ist Michael Schönheit ab 20.15 Uhr zu Gast beim Mittwochskonzert. Er ist Organist am Leipziger Gewandhaus.


Karten gibt es für 11 bis 22 Euro in den Tourismus-Services, den Info-Zentren in der Alten Post und am Bahnhofsvorplatz, bei H. B. Jensen, dem Buchhaus Voss, dem Erlebniszentrum Naturgewalten in List sowie den Hotels Benen-Diken-Hof in Keitum und Lindner Windrose in Wenningstedt. Am Konzerttag gibt es Restkarten ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen