Mark Medlocks nächstes Sylt-Konzert

Genießt den Sylter Sommer in vollen Zügen: Mark Medlock. Foto: chr
Genießt den Sylter Sommer in vollen Zügen: Mark Medlock. Foto: chr

Avatar_shz von
14. August 2012, 03:59 Uhr

Westerland | Angekündigt hat er das Ende seiner Bühnenkarriere zwar bereits, doch bis es so weit ist, will Mark Medlock noch ein paar Mal Vollgas geben. "Ich tobe mich nochmal so richtig für meine Fans aus", verspricht Medlock. Acht Konzerte stehen dazu bis Jahresende auf seinem Tourplan - das erste davon am kommenden Sonnabend (20 Uhr) im Westerländer Alten Kursaal.

Während er dort - wie zuletzt im Februar - Soul-Klassiker und einige seiner großen Hits spielen wird, will er eine Woche später beim Parkfestival in Waltrop "mit einer Samba-Truppe, totaler Animation, eigenen Songs und jeder Menge Bohlen-Mucke das Volk kirre machen". Das Gegenmodell dazu gibts am 8. Dezember in Krefeld, wo er zum ersten Mal in einer Kirche singen wird. Vielleicht sogar mit einer eigenen Weihnachts-CD im Gepäck, die ebenso in Planung ist wie eine weitere CD mit Soul-Klassikern und eigenen Stücken. Nach Aufhören klingt das alles eigentlich gar nicht, oder? "Ich lebe in meiner eigenen Welt und Musik spielt da eben eine große Rolle", sagt der Sänger, der nach einem halben Jahr Sylt-Dasein nicht nur musikalisch noch immer ein Suchender zu sein scheint. "Ich bin hier viel ruhiger geworden", sagt Medlock. Yoga und Joggen trage dazu ebenso bei wie neuerdings Bogenschießen und demnächst auch noch Chi Gong. "Und ich male und lese sehr viel - vor allem Esoterik und Religiöses." Eigentlich verständlich, dass ein Energiebündel wie Mark Medlock bei all der Ruhe die Bühne als Ventil braucht...

Verlosung: Für das Konzert am Sonnabend, 18. August, im Alten Kursaal, verlost die Sylter Rundschau 3 x 2 Karten. Einfach bis Mittwoch, 15. August, eine Email (redaktion.sylt@shz.de) oder ein Fax (04651-98141388) mit dem Titel der aktuellen Medlock-CD an die Redaktion schicken. Absender und Telefonnummer nicht vergessen, die Gewinner werden umgehend benachrichtigt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen