Mann-über-Bord-Manöver mit Navigation

Kim Lienemann gewann die Optimisten-Regatta.
Kim Lienemann gewann die Optimisten-Regatta.

Avatar_shz von
19. September 2009, 03:59 Uhr

List | Pünktlich um 12 Uhr fiel am vergangenen Sonnabend der Startschuss für die gemeinsame Regatta der beiden nördlichen Sylter Yachtclubs. Die Segler wurden zwei Mal auf einen Kurs bis zur Ellenbogenspitze und zurück bis Höhe Vogelkoje geschickt. Eine halbe Stunde später mussten sich die Motorbootfahrer beweisen, die neben einer Fahrstrecke auch Navigationsaufgaben und Mann-über-Bord-Manöver zu erledigen hatten.

Nachmittags begab sich dann die Sylter Seglerjugend auf das Wasser. Zum Abschluss gab es noch eine Spaßregatta, in der Haakon Mannstedt (LYC Sylt) und Wulf Jendrossek (SSC Munkmarsch) in Optimisten (kastenförmige Kinderboote) gegeneinander antraten. Wulf Jendrossek entschied dieses spannende Rennen für sich.

Um 17 Uhr begann die Preisverleihung. Haakon Mannstedt (LYC Sylt) bedankte sich bei dem Organisationsteam Rainer Frankenberg, Timo Wieck und Eckart Woldt. Reimer Horn (SSC Munkmarsch) nahm die Siegerehrung vor.

Optimisten-Regatta der Kinder und Jugendlichen: 1. Kim Lienemann, 2. Jan- Malte Schmiedle, 3. Catharina Petersen. Segelboote über 9 Meter: 1. "Asian Pearl " Eigner: Norbert Schmid; 2. "Atla" Ralf Bungard; 3. "Inja" Haakon Mannstedt. Segelboote unter 9 Meter: 1. "Siete" Christian Buschbaum, 2. "Annike" Erik Mannstedt. Motorsegler: 1. "Westerley" Knuth Strauch, 2. "Omega " Wulf Jendrossek, 3. "Kleine Brise" Eckart Woldt. Motorboote: 1. "Lumabe" Bernhard Dassler, 2. "Nexus" Christian Strauch, 3. "Tümmler" Paul Walter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen