Vorfall am Bahnhof Westerland : Mann mit Hausverbot und ohne Mund-Nasen-Schutz beschimpft Bahn-Mitarbeiterin

Nils_01.jpg von 28. Januar 2021, 11:20 Uhr

shz+ Logo
Einer Polizeistreife fiel am Mittwoch ein Mann am Westerländer Bahnhof auf.

Einer Polizeistreife fiel am Mittwoch ein Mann am Westerländer Bahnhof auf.

Ein 65-Jähriger ist am Mittwochnachmittag der Polizei aufgefallen. Eigentlich hat der Mann für den Bahnhof Hausverbot.

Westerland | Am Mittwochnachmittag stellten Bundespolizisten auf Streife im Bereich des Westerländer Bahnhofs einen „alten Bekannten" fest. Der 65-Jährige hatte für den Bahnhof ein Hausverbot. Außerdem trug er keinen Mund-Nasen-Schutz. Mann ist der Polizei bekannt Weiterlesen: Maskenpflicht nur noch am Bahnhof und Zob Die Polizeibeamten sprachen den Mann an und fo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen