zur Navigation springen

LKW beschädigt Schranke in Morsum – Zeugen gesucht

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Für kurze Zeit eingeschlossen war am vergangenen Montag, 9. Februar, gegen 18.45 Uhr ein LKW am Morsumer Bahnübergang. Der Fahrer kam über die Straße Gurtmuasem aus Richtung Norden und blieb mitten auf den Gleisen stehen, als sich die Schrankenanlage vor und hinter ihm schloss. Er versuchte zunächst, mit seinem LKW zurückzustoßen und beschädigte dabei die dahinter befindliche Schranke. Der Schrankenwärter bemerkte das steckengebliebene Fahrzeug und öffnete die Schranken wieder: der LKW fuhr daraufhin in Richtung Bi Miiren, ohne dass sich der Fahrer um mögliche Folgen des Zwischenfalls kümmerte. Der Bahnmitarbeiter beschrieb den LKW als vermutlichen 7,5-Tonner, weiß mit Kastenaufbau. Zum Kennzeichen oder zu Aufschriften konnte er keine Angaben machen. Die Polizei Sylt bittet den LKW-Fahrer oder auch mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 04651-70470 zu melden. Eine Gefahr für den Bahnverkehr bestand glücklicherweise zu keiner Zeit, so die Auskunft der Polizei.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2015 | 14:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen