zur Navigation springen

Hotelier des Jahres : Lanserhof-Chef in Berlin geehrt

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Christian Harisch wurde bei der Ehrung zum Hoteliers des Jahres mit dem Special Award geehrt.

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2017 | 18:30 Uhr

Christian Harisch, CEO und Miteigentümer der Lanserhof Gruppe, wurde am Montag vor mehr als 1000 Gästen im Hotel InterContinental in Berlin mit dem Special Award des Branchenpreises „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet.

Auf Sylt sorgte Harisch in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen, weil der Tiroler Hotelier auf dem Gelände des ehemaligen Offiziersheim in List eine ganz besondere Gesundheitsklinik errichtet: Für schätzungsweise 100 Millionen Euro Investitionsvolumen entsteht das „Medical Spa“ der Lanserhof Gruppe mit 67 Zimmern. Der Eröffnungstermin ist voraussichtlich im Jahr 2019.

Bereits seit 1990 ehrt die AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung mit dieser Auszeichnung herausragende Leistungen in der Hotellerie. Die Kriterien für die Auswahl der Preisträger sind der erkennbare Wille zur Kontinuität, Mut zum Risiko, Innovationsfreude und nachweislich nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg. Besonders den kann Harisch verzeichnen: 2016 erwirtschafteten die Häuser der Lanser zusammen einen Netto-Umsatz von knapp 50 Millionen Euro.

Die Auszeichnung gilt einer persönlichen unternehmerischen Leistung, die von bedeutendem Einfluss für die Entwicklung der Hotellerie ist, der Branchenprofilierung dient und langfristig erfolgreich abgesichert ist. Die Begründung des Juryvorsitzenden Rolf Westermann lautet: „Dr. Harisch hat mit dem Lanserhof Lans und dem Lanserhof Tegernsee Maßstäbe im Bereich Medical Spa gesetzt. Der Lanserhof steht seit mehr als 30 Jahren für eine innovative Vitalmedizin und ist mit seinem Konzept eine in Europa vielfach ausgezeichnete medizinische Institution. Das Lans Med Concept ist eine Symbiose aus traditioneller Naturheilkunde und modernster Medizin.“

Dr. Christian Harisch repräsentiert die vierte Generation einer Kitzbüheler Hoteliersfamilie. Neben den Häusern der Lanserhof-Gruppe betreibt er zwei Hotels in Kitzbühel (Hotel Schwarzer Adler/Hotel Weißes Rössl), die Skihütte Sonnenbühel sowie das Golfhotel Margarethenhof am Tegernsee. „Diese Auszeichnung ist für mich Anerkennung und Ansporn zugleich. Wir wollen möglichst vielen Menschen mit einem ganzheitlichen, medizinischen Konzept eine Erfahrung bieten, die ihre Lebensweise nachhaltig positiv verändert. Und das an vielen weiteren neuen Standorten in den kommenden Jahren“, so der Preisträger Christian Harisch.

Den Preis „Hotelier des Jahres“ durfte Christoph Hoffmann, Co-Founder und CEO der 25hours Hotels Company aus Hamburg entgegennehmen. Mehr über Hoffmann lesen Sie in dieser Ausgabe auf Seite 27. 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen