zur Navigation springen
Sylter Rundschau

23. Oktober 2017 | 21:50 Uhr

Landschaftsbilder einer Zugreise

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Ausstellung zeigt die Landschaftsbilder, die während der Fahrt von Hamburg nach Westerland zu sehen sind

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2014 | 17:27 Uhr

Unter dem Titel „Hamburg – Westerland: Die Landschaften einer Zugreise“ präsentiert der Maler Lars Wiggert eine Bildserie, in der die Landschaften zwischen seiner Wahlheimat Hamburg und seiner Heimatinsel Sylt zu sehen sind. Dass Sylt und Hamburg auf vielen Ebenen eng miteinander verbunden sind, dass aber Welten - und Weiten - dazwischenliegen, verdeutlichen Wiggerts Landschaftsdarstellungen.

Die Landschaften unterscheiden sich für den gebürtigen Insulaner vor allem in ihrem Sound. Die langgestreckten Marschlandschaften Dithmarschens erinnerten Wiggert an die langsamen Sätze von Bruckner, während er mit Blick auf die stürmische Nordsee vor Westerland glaubte, dem Kampf der Elemente beizuwohnen, wie ihn Beethoven in seiner neunten Symphonie geschildert hat.

Der ehemalige erste Bürgermeister von Hamburg, Ole von Beust, beschreibt seine Eindrücke von der Zugfahrt mit den Worten: „Die Anblicke sind voller Abwechslung, lassen einen nachdenken und doch abschalten. Darum ist die Bahnfahrt bereits Bestandteil des Urlaubs, sei er noch so kurz. Die Erholung beginnt mit dem freien Kreisen der Gedanken, der Teilnahme an einer Landschaft und den Schicksalen.“

Lars Wiggert, 1966 in Westerland geboren, verbrachte die ersten zwanzig Jahre seines Lebens auf der Insel Sylt. Nach dem Studium der Volkswirtschaft in Göttingen ließ er sich in Hamburg nieder. Die Landschaften des Nordens bilden seit nunmehr 18 Jahren den Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit.

Ausstellungsbegleitend erscheint ein Katalog mit Beiträgen von Olaf Scholz, Ole von Beust, Annette Maas, Oliver Bugge, Peter Andresen, Karmers, Stefan Marquardt, Merret Lornsen, Malte Elbrächter, Christine Bolien, Frauke Wehrhahn, Gerhard Bumeder und Harry Kunz zum Preis von 10 Euro.

Die Autoren zeichnen in ihren Beiträgen ein facettenreiches Bild von der Zugreise nach Westerland.

Die Ausstellung der Gemeinde Sylt ist vom 2. bis 30. Juni in der Stadtgalerie Alte Post in der Stephanstraße 4, Montag bis Samstag 10-13 Uhr und 15-18 Uhr zu besichtigen.

Lars Wiggert ist während der Öffnungszeiten persönlich in der Ausstellung anwesend. Der Eintritt ist frei. Die Vernissage findet am Montag, 2. Juni, um 18 Uhr in der Stadtgalerie Alte Post statt. Bürgervorsteher Peter Schnittgard wird die Ausstellung mit einem Grußwort eröffnen. Dort wird auch Gelegenheit sein, den ausstellungsbegleitenden Katalog nach Wunsch vom Künstler signieren zu lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen