zur Navigation springen

Bahnstrecke von und nach Sylt : Komplettsperrung Mitte November

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Wegen dringend erforderlicher Bauarbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Niebüll und Klanxbüll ab 18. November komplett gesperrt

von
erstellt am 19.Okt.2017 | 05:31 Uhr

Wegen dringend erforderlicher Bauarbeiten wird die Bahnstrecke zwischen Niebüll und Klanxbüll ab Sonnabend, 18. November, mit Betriebsbeginn bis Sonntag, 19. November, 12 Uhr komplett gesperrt, teilt die Deutsche Bahn AG mit. Der Grund: Im Bereich Lehnshallig werden eine Weiche und auf dem Hindenburgdamm Gleise auf insgesamt acht Kilometern erneuert. Die Nahverkehrszüge der DB Regio können in dieser Zeit nur von Westerland nach Klanxbüll sowie zurück pendeln. Zwischen Klanxbüll und Niebüll wird ein Busersatzverkehr eingerichtet. Die entsprechenden Fahrpläne sind laut DB-Pressestelle bereits in allen elektronischen Medien eingearbeitet. Gleichzeitig finden Bauarbeiten an den Bahnübergängen in Keitum und Gather Landstraße in Niebüll sowie möglicherweise auch an den Terminals in Niebüll und Westerland statt. In diese Baumaßnahmen investiert die Deutsche Bahn rund fünf Millionen Euro.

Autozüge können deshalb in dem genannten Zeitraum nicht fahren. Dies betrifft am gesamten Sonnabend, 18. November, sowohl den Sylt Shuttle als auch den Autozug Sylt von RDC. Am Sonntag, 19. November, kann der Autozugbetrieb voraussichtlich ab 12 Uhr wieder aufgenommen werden. Beim Autozug Sylt gibt es dann lediglich eine Abfahrt je Richtung: 14.16 Uhr ab Niebüll und 18.40 Uhr ab Westerland. Der Sylt Shuttle will von 12.05 Uhr bis 19.05 Uhr fünf Abfahrten von Niebüll und 13.20 Uhr bis 20.30 Uhr fünf Fahrten ab Westerland anbieten.

Bis einschließlich Sonntag, 26. November, geht es dann zwischen Morsum und Klanxbüll auf dem Hindenburgdamm weiter mit der Erneuerung von Schienen, Schwellen und Schotter. In dieser Zeit kommt es zu teilweisen Einschränkungen im Zugverkehr. Für den Sylt Shuttle gilt ein Sonderfahrplan mit neun Abfahrten je Richtung. Der Autozug Sylt von Konkurrent RDC kann wegen der Bauarbeiten lediglich drei Abfahren je Richtung anbieten. Alle Abfahrtzeiten finden Reisende mit Kraftfahrzeugen ab sofort auf www.syltshuttle.de und auf www.autozug-sylt.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen