zur Navigation springen

Feuerwehr auf Sylt : Knifflige Aufgabe in Westerländer Parkgarage

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

In einer unterirdischen Abstellanlage für Autos hatte sich eine der Paletten gelöst und ein Fahrzeug eingeklemmt. Freiwillige Feuerwehr leistete technische Hilfestellung

von
erstellt am 30.Mai.2017 | 05:20 Uhr

Mit 20 Kameraden fast sechs Stunden lang im Einsatz war gestern die Westerländer Freiwillige Feuerwehr. Nicht wegen eines Brandes, sondern weil sich im Parkkeller Bismarckstraße, Ecke Friedrichstraße ein Fahrzeug in der Abstellanlage verkeilt hatte. „Wir wurden von der betreuenden Aufzugsfirma um technische Hilfestellung gebeten“, erklärte Wehrführer Jörg Elias. „Das ist natürlich eine kostenpflichtige Dienstleistung.“ Eine der Paletten der Anlage, in der die Autos wie in einem Paternoster abgestellt und dann weitertransportiert werden, war offensichtlich ins Ungleichgewicht geraten und hatte eine Nebenpalette mitgenommen. Ein Fahrzeug wurde dabei eingedrückt und beschädigt. „Wir mussten schweres Material in den Keller bringen und uns über andere Autos bis zur Einsatzstelle vorarbeiten“, so Elias. Derzeit ist die zirka 20 bis 30 Fahrzeuge fassende Anlage gesperrt. Die Fachfirma prüft, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann. „So lange müssen die Besitzer der dort parkenden Autos sich gedulden“, sagte Elias.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen