Von Windböe erfasst : Kitesurfer am Weststrand abgestürzt

Der Patient wurde an die Mannschaft des DRF-Helicopters Christoph Europa 5 übergeben und in die Diako Flensburg ausgeflogen.

Der Patient wurde an die Mannschaft des DRF-Helicopters Christoph Europa 5 übergeben und in die Diako Flensburg ausgeflogen.

Zum Einsatz eines Rettungshubschraubers direkt am Weststrand kam es am Montag-Nachmittag.

shz.de von
28. August 2018, 17:20 Uhr

Zum Einsatz eines Rettungshubschraubers direkt am Weststrand kam es am Montag-Nachmittag. Ein Kitesurfer wurde dort von einer Windböe erfasst und stürzte aus fünf Metern Höhe auf den Rücken. Zunächst kümmerte sich die Feuerwehr Hörnum mit ihrem First-Responder-Fahrzeug um den Verletzten. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Westerland übernahmen die Kameraden des Inselsüdens die Erstversorgung mit Immobilisation nach Bodycheck, besonderer Lagerung via Vakuummatratze und Wärmemanagement. Nach weiterer Versorgung durch den Rettungsdienst wurde der Patient an die Mannschaft des DRF-Helicopters Christoph Europa 5 (Foto) übergeben und in die Diako Flensburg ausgeflogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen