Kioske an Sonn- und Feiertagen geöffnet

Avatar_shz von
19. März 2014, 14:29 Uhr

Die CDU-Landtagsfraktion kritisiert Wirtschaftsminister Reinhard Meyer, weil er etwa 20 Gemeinden und Ortsteilen sowie Verkaufsstellen in Schleswig-Holstein, in denen nach der neuen Bäderregelung Kioskwaren an Sonn- und Feiertagen verkauft werden dürfen, nun doch ein Verkaufsverbot vorgesetzt habe. Hier geht es unter anderem um die Kreise Schleswig-Flensburg und Rendsburg-Eckernförde. Sylt ist von diesem Verbot ausgeschlossen. Der Geschäftsführer der Sylter Unternehmer, Roland Glauth, hat zumindest nichts Gegenteiliges gehört. Die neue Bäderregelung sieht er als einen Kompromiss an, „mit dem wir nun eben alle leben müssen“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen