zur Navigation springen

Kurzfilm-Festival auf Sylt : Kino unter freiem Himmel

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Am Donnerstag ab 16 Uhr werden auf der großen LED-Leinwand am Lister Hafen zahlreiche Streifen für kleine und große Cineasten gezeigt.

Die nördlichste Gemeinde in Deutschland kommt aktuell aus den Veranstaltungs-Highlights nicht heraus. Kurz nach den Feierlichkeiten zum 725. Geburtstag mit Hafenfest und Santiano-Konzert steht am Donnerstag, 27. Juli, die Premiere des Kurzfilm Open Airs in List an. Auf der LED-Leinwand des Erlebniszentrums Naturgewalten am Hafen haben große wie kleine Besucher dann die Möglichkeit, entspannt und kostenfrei Platz zu nehmen und sich in die Welt der kurzen Filmstreifen mit einer Länge von maximal 15 Minuten entführen zu lassen. Thematisch wird ein bunter Reigen präsentiert: Vom plattdeutschen Siegerfilm über Trickfilme mit Tiefgang bis hin zur filmischen Erzählung einer hundertjährigen Sylterin.

Ab 16 Uhr und 17 Uhr startet jeweils das Programm mit einer Stunde Filme, die vor allem für die jüngeren Zuschauer geeignet sind, ab 20 Uhr dürfen die Erwachsenen Platz nehmen. Das Kurzfilm Open Air wird von den Machern der Flensburger Filmtage gemeinsam mit dem Erlebniszentrum Naturgewalten, der Lister Kurverwaltung und dem sh:z medienhaus sylt veranstaltet. Doch was führt die Flensburger Filmenthusiasten eigentlich auf die Insel?

Thomas Dethleffsen und Maja Petersen aus der Fördestadt schmunzeln bei der Frage: „In den letzten Jahren ist die Zahl der Besucher bei den Flensburger Kurzfilmtagen immer mehr angestiegen. Die Faszination Kurzfilm ist bei dem Flensburger Publikum angekommen, nun möchten wir sie gern noch weitertragen. Wir haben schon länger davon geträumt, ein Kurzfilmprogramm unter freiem Himmel zu präsentieren, an einem lauen Sommerabend, am Meer ... Bisher erschien uns allerdings die technische Umsetzung als große Hürde. Mit dem Erlebniszentrum Naturgewalten haben wir aber auf Sylt einen tollen Kooperationspartner gefunden, der nicht nur sofort von der Open Air Idee begeistert war, sondern die Technik auch schon da hat. Und das an einem so schönen Standort wie dem Lister Hafen. Ob das mit dem lauen Sommerabend klappt, bleibt abzuwarten. Aber die Voraussetzung für einen ganz besonderen Filmgenuss unter freiem Himmel sind geschaffen ...“




zur Startseite

von
erstellt am 26.Jul.2017 | 05:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen