Bürgermeisterwahl Sylt : Kieler Kandidat will als Sylter Bürgermeister Gutes tun

Sechs Kandidaten wollen auf Sylt Bürgermeister werden.
Foto:
Sechs Kandidaten wollen auf Sylt Bürgermeister werden.

Der Pädagoge und Therapeut Wolfgang Laub will als parteiloser Kandidat bei der Wahl antreten und kündigt an die Hälfte seiner Bezüge spenden zu wollen.

shz.de von
18. Juni 2014, 06:00 Uhr

Per Pressemitteilung teilte ein 47-jähriger Kieler gestern mit, als unabhängiger Kandidat für das Sylter Bürgermeisteramt anzutreten. Der Pädagoge und Therapeut Wolfgang Laub arbeitet laut seiner Homepage in Kiel und Berlin als Therapeut und kündigte an, bei seiner Kandidatur vor allem soziale Themen zu fokussieren. So heißt es in seinem Schreiben, Laub werde sich einsetzen für „bezahlbare Mieten und mehr beziehungsweise bessere medizinische, soziale, Freizeit- und Bildungsangebote sowie mehr Arbeitsplätze“. Um selbst mit gutem Beispiel voranzugehen, garantiere er, dass er während der Dauer einer Dienstzeit dort die Hälfte seiner Bezüge für soziale Zwecke auf der Nordseeinsel spenden würde.

Auf die Idee, als Bürgermeister-Kandidat anzutreten, sei er bei einem Besuch auf Sylt gekommen: „Dort habe ich ein Flugblatt der Initiative Rettet die Sylter in die Hand gedrückt bekommen und in einer Zeitung gelesen, dass nach Kandidaten gesucht wird“, so Laub, der allerdings kein Foto von sich in der Presse abgebildet haben möchte. Um als Kandidat antreten zu können, sammelt der Vater eines Sohnes nun auf der Facebookseite „Soziales Sylt“ Unterschriften von wahlberechtigten Sylter Bürgern. Zudem sehe er seine Kandidatur auch als Mittel, soziale Aspekte wieder stärker in den Mittelpunkt eines künftigen Wahlkampfes zu rücken und den anderen Bewerbern gegebenenfalls als gutes Beispiel zu dienen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen