Westerland : Keine Hinweise zur Identität der Wasserleiche

Keine Spur: Eine unbekleidete Leiche hatte ein Tourist am Donnerstag am Westerländer Strand entdeckt. Hinweise auf die Identität des Mannes gibt es auch vier Tage später nicht.

shz.de von
14. Juli 2015, 05:00 Uhr

Auch vier Tage nach dem Leichenfund auf Sylt ist die Identität des Mannes weiter ungeklärt. Einige Menschen hätten sich bereits gemeldet, sagte ein Sprecher der Polizei gestern. Darunter seien jedoch bisher keine Hinweise, die die Ermittlungen voranbringen könnten. Am Donnerstag hatte ein 79-jährigen Urlauber eine unbekleidete Leiche am Westerländer Strand entdeckt. Der angespülte Körper habe zwei bis drei Tage im Wasser gelegen, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Bekleidung oder sonstige persönliche Gegenstände wurden laut Polizei nicht bei dem Toten gefunden. Auch Vermisstenmeldungen lägen demnach nicht vor. Der Tote war laut Polizei etwa 50 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß. Eine Obduktion soll im Laufe der Woche Klarheit über Todesursache und Identität bringen. Die Polizei hatte die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten. Ob es sich bei der Leiche um den Schwimmer handelt, nach dem vor mehr als einer Woche vergeblich vor dem Brandenburger Strand gesucht wurde, bleibt weiter unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen