Kaputtes Thermometer löst Einsatz aus

Avatar_shz von
29. Juli 2014, 18:43 Uhr

Ein kaputtes Quecksilber-Thermometer löste einen Feuerwehreinsatz am Dienstagabend in der Westerheide in Wenningstedt aus. Die Wenningstedter Wehr war mit einem Fahrzeug vor Ort, der Löschzug Gefahrgut aus Westerland mit sechs Wagen, dazu kam ein Streifenwagen und ein Rettungswagen. Nach Angaben eines Sprechers der Rettungsleitstelle Harrislee wurde die Flüssigkeit aufgenommen und in einem Behälter gesichert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das Thermometer war beim Einmachen von Bohnen zu Bruch gegangen. Dabei wurde das Quecksilber freigesetzt. Nach Angaben der Feuerwehr gingen zwei Kameraden in Chemieschutzanzügen ins Haus. Das Quecksilber war nur im Topf und hatte den Rest der Küche nicht kontaminiert. Das wurde von der Feuerwehr überprüft. Der Einsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen