zur Navigation springen
Sylter Rundschau

19. Oktober 2017 | 02:57 Uhr

Kantersieg für die SPD auf Hallig Gröde

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Gröde | Erdrutschartige Stimmenverschiebungen hat es auf Hallig Gröde (Kreis Nordfriesland) gegeben. Nachdem die SPD bei der Kommunalwahl 2008 nicht eine Stimme erhalten hatte, kam sie gestern auf 50 Prozent. Acht der insgesamt neun Wahlberechtigten waren zur Urne geschritten. Vier Stimmen entfielen auf die SPD. Die CDU kam mit zwei Stimmen auf 25 (2008: 53,8) Prozent. Der SSW und die Wählergemeinschaft Nordfriesland erhielten jeweils eine Stimme oder 12,5 Prozent. Leer gingen in Deutschlands kleinster selbstständiger Gemeinde die Grünen (2008: 15,4), die FDP (0), die Piraten (0) sowie die Linken (0) aus. Die Wahlbeteiligung lag bei 88,9 Prozent. Zum Vergleich: Bei der Kommunalwahl 2008 hatte es noch 13 Wahlberechtigte gegeben, die alle ihre Stimme abgaben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen