Sylt : Joggerin findet Leiche des vermissten 73-Jährigen

Seit dem 20. November wurde der Mann gesucht. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht.

Julia Lund von
28. November 2016, 10:17 Uhr

Trauriges Ende einer Suche: Am Sonntagvormittag hat eine Joggerin eine leblose Person in einem abschüssigen Bereich in List gefunden. Wie die Polizei bekanntgab, handelte es sich dabei um den seit dem 20. November vermissten 73-jährigen Mann. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen demnach nicht vor.

Die Polizei Sylt war insbesondere am Montag und Dienstag mit Diensthunden sowie einem Hubschrauber auf der Suche nach dem Vermissten gewesen. Zusätzlich zu den Polizeikräften waren an der Suche nach dem Vermisstem auch die Hundestaffel des DRK und die Freiwilligen Feuerwehren Westerland und Kampen beteiligt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert