zur Navigation springen
Sylter Rundschau

19. September 2017 | 22:49 Uhr

Immer mehr Menschen auf Zweitjob angewiesen

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Kiel | In Schleswig-Holstein haben immer mehr Menschen mehr als einen Job. Im Dezember vergangenen Jahres arbeiteten 10,6 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Norden nebenbei in einem Zweitjob, wie die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit mitteilte. 2011 waren es 10,4 Prozent. Im Dezember 2003 lag der Anteil bei nur 6,2 Prozent. Damit liegt der Norden auch über dem Bundesschnitt von 9,1 Prozent. Insgesamt besserten Ende vergangenen Jahres in Schleswig-Holstein rund 91 500 Vollzeitbeschäftigte ihr Haupteinkommen mit einem Minijob auf. Bundesweit erreichte die Zahl der Beschäftigten mit einem Zweitjob im vergangenen Jahr mit 2,66 Millionen Menschen ein neues Rekordniveau.

Erst kürzlich kam eine Umfrage der IG Metall zu dem Ergebnis, dass 39 Prozent der betroffenen Beschäftigten nur mit dem Geld aus ihrem Nebenjob über die Runden kämen. Der Wert soll dabei innerhalb eines Jahres um 16 Prozent gestiegen sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen