zur Navigation springen

Sylter Lesekinder : Im Lesefieber mit „Greg’s Tagebuch” und Harry Potter

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Sylt Bibliothek ehrte die drei aktivsten Lesekinder. Für die Leseratten ist die Kinder- und Jugendbuch-Ecke fast schon das zweite Zuhause

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2017 | 05:01 Uhr

Rund 8000 Bücher für Kinder und Jugendliche befinden sich im Bestand der Sylt Bibliothek und jeden Monat kommen für 2000 Euro neue Medien dazu. Ein stolzes Angebot, auf das junge Leser gerne zurückgreifen. „Alle zwei Jahre ermitteln wir im Rahmen der Leseförderung die aktivsten Lesekinder”, berichtet Bibliotheksleiter Jan-Christian Sangkuhl. „Dabei zählen wir die ausgeliehenen Bücher, Hörbucher, Spiele, DVDs und CDs zusammen und finden so unseren Leser des Jahres”. Und weil es gleich drei fleißige Bücherwürmer gab, wurden am vergangenen Freitag Nommi Rhode (11), Jule Wendt (11) und Pit Schütze (9) eingeladen, um sich das „Dankeschön” der Sylt Bibliothek abzuholen.

Für die drei Leseratten ist die Kinder- und Jugendbuch-Ecke fast schon das zweite Zuhause und sofort fällt ihnen auf, wenn ein Buch nicht an seinem Platz ist. Dafür, dass so viele Bücher und CDs oftmals nicht an Ort und Stelle stehen, sind die drei allerdings selbst verantwortlich, denn gemeinsam haben sie im Jahr 2016 über 1000 verschiedene Medien ausgeliehen – und natürlich auch wieder pünktlich zurück gebracht. Dafür überreichte ihnen der „Herr der Bücher” eine Urkunde sowie einen Gutschein aus dem Buchhaus Voss, denn „was sonst könnten wir unseren Stammkunden schenken als ein neues Buch”, schmunzelte Sangkuhl.

Nommi Rhode aus Westerland landete mit ihrem Leseeifer auf Platz drei, denn sie hatte im letzten Jahr 249 Medien ausgeliehen – das Meiste davon waren spannende Bücher, wie die „Drei!!!”, die junge Mädchen zum Rätseln einladen. Ganz viele fesselnde Geschichten hatte sich auch die Morsumerin Jule Wendt nach Hause geholt, die am liebsten Harry Potter liest. Da sie auch gleich die Hörbücher dazu sowie einige Spiele mitgenommen hatte, brachte sie es auf stolze 511 Medien.
Doch der absolute Überflieger ist der 9-jährige Pit Schütze aus Wenningstedt, der mit 566 ausgeliehenen Medien zum Leser des Jahres 2016 gekürt wurde. Da er es auf der letzten Leser-Statistik „nur” auf den zweiten Platz gebracht hatte, war er in diesem Jahr sichtlich zufrieden mit seiner Erstplatzierung. Zu seinen Favoriten zählen die elf Bände von „Greg’s Tagebuch” sowie andere Cartoons und Comics, wie Micky Mouse und Donald Duck – „Die habe ich früher ganz gerne gelesen”, urteilt er kritisch, „aber heute nicht mehr.” Früher spielte er auch Fußball, doch jetzt ist ihm das Abtauchen in die Welt der Bücher lieber. „Außerdem muss ich auch für die Schule viel lesen und brauche dann bestimmte Bücher, die ich mir in der Bücherei der dänischen Schule ausleihe”, berichtet er weiter – da wird das Lesen eben zum Hobby Nummer eins. Und seine kleine Schwester, die gerade in die erste Klasse gekommen ist, hat er auch schon mit der Leselust „angesteckt” – der Lesenachwuchs für die Sylt Bibliothek wäre also gesichert.

Öffnungszeiten der Sylt Bibliothek in der Stephanstraße 6b: Mo-Sa 10-13 Uhr, Mo,Di.Do,Fr 15-18 Uhr. Monatsbeitrag 5 Euro, bis 18 Jahre gratis! Onlineausleihe und W-LAN-Hotspot.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen