Hymnen zum Mitgrölen

Lotto King Karl. Foto: Norbert Gettschat
Lotto King Karl. Foto: Norbert Gettschat

Lotto King Karl & Die drei Richtigen sind Sonntagabend im Meerkabarett

Avatar_shz von
13. Juli 2013, 03:59 Uhr

Rantum | In Hamburg ist er der Superstar. Das führende Lokalradio kürte ihn zum "Künstler des Jahres" - als Nachfolger von Paul McCartney. Er füllt lässig den Open-Air-Stadtpark an vier Abenden und auch noch zweimal hintereinander den Mega-Dom der Color Line Arena mit insgesamt 22 000 Fans. Lotto King Karl und die drei Richtigen kommen ins Meerkabarett.

Die Menschen im hohen Norden kennen und lieben ihn als Sänger, HSV-Stadionsprecher, Rundfunkmoderator, Comedian, Bohlen-Imitator, Schauspieler, Partyhengst und Kneipenkumpel. Da machte er Schlagzeilen, wenn er bei den Cyclassics in die Pedale tritt, für einen Triathlon in der Alster schwimmt oder in St. Georg für die Obdachlosen sammelt.

Auf seinen Konzerten grölen die Hamburger drei Stunden lang Zeile für Zeile seine Songs textsicher mit: die Hansestadt-Hymnen, seine lockeren Liebeslieder, die unter die Haut und Bettdecke gehen, die Rockbrecher und emotionalen Balladen; seine Szenehits wie "Hamburg", "Ich liebe dich", "Fußball und Dosenbier" und "Keine Grenzen, kein Zäune".

Doch er wäre nicht er, wollte er nicht endlich hinaus in die Welt jenseits des Elb-Strandes. Karriere machen, vom Waterkantidol aufsteigen zum "deutschen Bruce Springsteen", wie ihn die Presse schon mit vorauseilendem Respekt betitelte. Den Ahnungslosen draußen am dudelnden Formatradio, den Ungläubigen südlich des Frikadellen-Äquators die rockende Botschaft bringen. Lotto King Karl: "Und die drei Richtigen", Sonntag, 14. Juli, 20.15 Uhr, Meerkabarett, Eventhalle, Hafenstraße 1 (Sylt-Quelle), Rantum, Ticket-Hotline 4711.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen