Problematik „Windlastzone 4“ : Hüpfburg-Verbot auf Sylt: Die Luft bleibt draußen

Julia Lund von 14. Juni 2019, 17:41 Uhr

shz+ Logo
Blick zurück: Beim Tinnumer Dorffest 2016 hüpften die Kinder noch auf einer großen schiffsförmigen Hüpfburg.
Blick zurück: Beim Tinnumer Dorffest 2016 hüpften die Kinder noch auf einer großen schiffsförmigen Hüpfburg.

Während auf Sylt Hüpfburg-Verbot gilt, wird in anderen Küstenregionen fröhlich weitergehüpft – zum Unmut der Sylter Touristiker.

Sylt | Wie geht es weiter in der Causa „Hüpfburg-Verbot auf Sylt“? Die Bekanntmachung, dass auf der Insel künftig nur noch Hüpfburgen zulässig sind, die der Windlastzone 4 entsprechen, sorgte vor rund zwei Wochen für großes Unverständnis auf der Insel. Denn solche Hüpfburgen, die für diese Zone geeignet wären, so erklärte das Schleswig-Holsteinische Prüfamt f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen