Großeinsatz auf Sylt : Hilfeschreie im Feld: Personensuche in Westerland nach knapp drei Stunden erfolglos abgebrochen

Nils_01.jpg von 17. Februar 2021, 11:43 Uhr

shz+ Logo
Polizei, Feuerwehr und weitere Kräfte haben am Dienstag nach einer Person gesucht, die zuvor am Ringhoog im Norden Westerlands um Hilfe gerufen haben soll.

Polizei, Feuerwehr und weitere Kräfte haben am Dienstag nach einer Person gesucht, die zuvor am Ringhoog im Norden Westerlands um Hilfe gerufen haben soll.

Am Dienstagabend ist ein Großaufgebot an Einsatzkräften an den Ringhoog ausgerückt. Dort hatte eine Passantin Hilfeschreie gehört.

Westerland | Laut Einsatzleitstelle ging der Alarm bei der Sylter Polizei am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr ein. Eine Passantin, die mit ihrem Hund am Ringhoog spazieren war, hatte deutliche Hilfeschreie von einem nahen Feld aus gehört und daraufhin wenig später den Notruf gewählt. Großeinsatz im Norden Westerlands Weiterlesen: Polizei räumt Rantumbecken Daraufhin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen