zur Navigation springen

Herausforderung: 231 Sportabzeichen zum 130. TSV-Geburtstag

vom

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Westerland | Zum 100-jährigen Jubiläum des Deutschen Sportabzeichens plant der TSV Westerland, der selber in diesem Jahr 130. Geburtstag feiert, eine ganz besondere Aktion: "Nachdem im Gründungsjahr des Sportabzeichens deutschlandweit 231 Abzeichen verliehen wurden, wollen wir das in diesem Jahr auch beim TSV Westerland schaffen", erklärt Sportfunktionär Friedel Lüpkes. Rund 150 Abzeichen wurden in diesem Jahr bereits bei dem Verein abgelegt. "Das Sportabzeichen ist die Olympiade des kleinen Mannes und die höchste Auszeichnung für diejenigen, die nicht in Wettbewerben starten wollen", erklärt der Vereinsvorsitzende Peter Schnittgard. Es wird in fünf sportlichen Disziplinen abgelegt und je nach Leitung in Gold, Silber und Bronze verliehen. Seitdem das Sportabzeichen im vergangenen Jahr modernisiert wurde, gibt es jetzt die Möglichkeit, einzelne Disziplinen durch andere auszutauschen. "Wer beispielsweise nicht so gerne Hochsprung macht, der kann stattdessen auf Weitsprung ausweichen ", erklärt Schnittgard. Sein Tipp lautet, dass jeder, der sich einigermaßen fit fühlt, mal zum zweimal wöchentlich stattfindenden Training im Sylt-Stadion geht und sich ausprobiert. "Dort gibt es auch ganz viel Hilfe", so Schnittgard.

Mit einem sportlichen Wettbewerb will der TSV-Vorsitzende auch Vereine, Firmen und Behörden dazu motivieren, intern das Abzeichen zu bewerben: "Wer schafft es, relativ zu der Anzahl der Mitarbeiter, die meisten Sportabzeichen zu erlangen?".

Training und Abnahme der Prüfungen erfolgen im Sylt-Stadion dienstags und donnerstags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es bei der TSV-Geschäftsstelle unter 0 46 51 / 2 15 50 oder unter www.deutsches-sportabzeichen.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen