Haus des Gastes: Bauantrag eingereicht - jetzt wird ein Name gesucht

Wie soll das Haus des Gastes nach Fertigstellung heißen?  Foto: Visualisierungen: Mannewitz Architekten
Wie soll das Haus des Gastes nach Fertigstellung heißen? Foto: Visualisierungen: Mannewitz Architekten

shz.de von
02. Juli 2013, 03:59 Uhr

Wenningstedt | Der Bauantrag für das neue Haus des Gastes an der Wenningstedter Kliffpromenade ist am Freitag persönlich in Husum eingereicht worden. "Wenn es gut läuft, hoffen wir Ende Juli loslegen zu können", teilte Tourismusdirektor Henning Sieverts auf der Einwohnerversammlung am Freitag mit.

Geplant ist die Fertigstellung des 7,5-Millionen-Projektes nach wie vor für die zweite Hälfte des kommenden Jahres. Bis dahin, so Sieverts, werde man die interessierten Einheimischen und Gäste über Neuigkeiten stets zeitnah informieren. Dazu gehören Veröffentlichungen auf der Homepage (www.wenningstedt.de) sowie über den Newsletter. Sobald gebaut wird, soll außerdem eine Kamera installiert werden, über die jedermann im Internet den Baufortschritt live verfolgen kann.

Die Frage einer Einwohnerin, ob man nicht einen schöneren Namen als "Haus des Gastes" wählen wolle, griff Henning Sieverts nur allzu gerne auf. Er kündigte an, dass es auf jeden Fall einen Wettbewerb zur Suche eines passenden Namens geben werde. Dieser Wettbewerb soll parallel zum Bau stattfinden und auch ein paar kleine Preise für die besten Vorschläge enthalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen