Schwerer Verkehrsunfall auf Sylt : Hamburger überschlägt sich in Kampener Dünen

Das Unfallfahrzeug blieb auf dem Dach in den Kampener Dünen liegen.
Foto:
1 von 3
Das Unfallfahrzeug blieb auf dem Dach in den Kampener Dünen liegen.

Morgens um 5 Uhr verliert ein Mann die Kontrolle über sein Auto. Am Audi A3 entstand Totalschaden. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

shz.de von
25. August 2014, 11:53 Uhr

Kampen | Am Montagmorgen, kurz vor 5 Uhr, verlor am nördlichen Ortseingang von Kampen aus List kommend ein Fahrer die Gewalt über seinen Wagen, überschlug sich mehrfach und landete etwa 150 Meter weit in den Dünen. Der 30-jähriger Hamburger war alleine in seinem Auto, konnte sich selbst befreien und bis zu einem Haus laufen, von dem aus die Rettungskräfte alarmiert wurden. Allerdings zog er sich bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen zu.

Laut Auskunft der Polizei stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss von mehr als einem Promille und habe bei seiner Vernehmung deutliche Erinnerungslücken zum Unfallhergang aufgewiesen. Der Aufprall des Audi A3 war so heftig, dass der Motorblock aus dem Fahrzeug herausgerissen wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen