zur Navigation springen

Goschs Fischbrötchen jetzt auch im HSV-Stadion

vom

Bei den Heimspielen des Hamburger SV sorgt Fischhändler Jürgen Gosch in seiner neuen VIP Lounge für die Verpflegung ausgewählter Gäste

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Hamburg | Fischbrötchen statt Currywurst: Fischhändler Jürgen Gosch bietet Lachs, Matjes oder Zander künftig auch bei Heimspielen des Hamburger SV ausgewählten Gästen an. Am Donnerstagabend stellte er seine "VIP Lounge" im Stadion des Fußball-Bundesligisten vor. "Ich leide mit dem HSV, und ich freue mich mit dem HSV", sagte Gosch über sein Verhältnis zu dem Club. Platz fünf müsste in der neuen Saison aber schon drin sein.

Auch HSV-Profis waren zur Präsentation gekommen. "Ich mag Fisch, aber nur bestimmten" sagte Dennis Aogo mit Blick auf die gereichten Fischbrötchen. HSV-Kapitän Rafael van der Vaart nahm es sportlich: "Wir haben Qualität dazu bekommen", sagte er zum Kader für die neue Saison.

Die Lounge soll an Goschs Heimat Sylt erinnern. Auf der Außenterrasse stehen Strandkörbe, innen hängen Rettungsringe. Gosch - der nach eigenen Angaben einst als Linksaußen beim TSV Tönning auftrumpfte - hatte versichert, ihm hätten die Fischbrötchen bei den Spielen des HSV gefehlt. Mit der Lounge hat er sein deutschlandweites Netzwerk an Imbissbuden und Restaurants nun ausgebaut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen