Zukunft der Pflege : Gemeinde Sylt veranstaltet Pflegeforum

Altwerden auf Sylt - die Insel steht vor großen Herausforderungen
Foto:

Altwerden auf Sylt - die Insel steht vor großen Herausforderungen

Der demografische Wandel sorgt auch auf der Insel für große Herausforderungen. Wie neue Strukturen in der Altenpflege aufgebaut werden können, darüber informieren und diskutieren am Sonnabend Fachleute und Interessenvertreter der Betroffenen.

shz.de von
16. April 2018, 05:03 Uhr

Um in der Pflege auf Sylt auch für die Zukunft sicher aufgestellt zu sein, bedarf es dringend eines guten Netzwerkes, darüber sind sich alle Verantwortlichen einig. Nur so können die notwendigen Strukturen geschaffen werden, um Menschen auch im Alter aufzufangen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, ihre Versorgung sicherzustellen.

Um aufzuzeigen, welche Hilfestellungen in der Pflege im Bedarfsfall möglich sind, lädt die Gemeinde Sylt am Sonnabend, dem 21. April, in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr zum 1. Pflegeforum Sylt in das Seniorenzentrum Sylt, Steinmannstraße 63 in Westerland, ein. Von den Sylter Pflegediensten über Vereine und Verbände bis hin zu Sanitätshäusern, Kliniken und Apotheken werden zahlreiche Aussteller und Pflegeexperten an diesem Tag über alle erdenklichen Aspekte der Pflege informieren – im persönlichen Gespräch und im Rahmen zahlreicher Vorträge und Gesprächsrunden.

Nach einer Eröffnungsrede um 10.30 Uhr von Peter Schnittgard, dem Bürgervorsteher der Gemeinde Sylt, gibt Angelica Lorenzen vom Pflegestützpunkt Nordfriesland um 11 Uhr einen Überblick über die Leistungen der Pflegeversicherung bei den unterschiedlichen Pflegegraden. Der Sylter Rechtsanwalt und Notar Carsten Kerkamm informiert gegen 11.30 Uhr über die Themen Betreuung und Patientenverfügung.

In einer moderierten Diskussionsrunde unter dem Titel „Unser Sylt, unsere Pflege“ wird ab 12.30 Uhr über die derzeitige Pflegesituation auf der Insel gesprochen – und auch darüber, wohin die Reise der Pflege auf Sylt gehen kann und soll. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Michael Stitz, dem Chefredakteur der Sylter Rundschau. Teilnehmer der Runde sind unter anderem Nikolas Häckel, Bürgermeister der Gemeinde Sylt, Peter Petzold vom Fitz Mobilen Pflegedienst Sylt, Dr. Steffen Lange, Oberarzt für Innere Medizin der Asklepios Nordseeklinik, Herbert Voedisch, Geschäftsführer der Norddeutsche Diakoniedienste für Senioren gGmbH (NDS) sowie Marianne Kraack, die Vorsitzende des Seniorenbeirates der Gemeinde Sylt.

Unter dem Titel „Pflege erleben“ gibt es dann es am Nachmittag Vorführungen und Mitmachaktionen in der Tagespflege, so beispielsweise ab 14 Uhr Yoga für Seniorinnen und Senioren mit Susanne Chinnow oder die Bewegungsrunde „Beschwingt in den Frühling“ mit dem Fitz Pflegedienst. Verteilt über den Tag wird es außerdem zahlreiche Führungen durch die Tagespflege und das Seniorenzentrum Sylt geben.

Auch für das leibliche Wohl ist bei 1. Pflegeforum Sylt gesorgt: Mit kalten und warmen Speisen und Getränken sowie mit Kaffee und einem Kuchenbuffet. Der Eintritt zu der Veranstaltung sowie zu allen Vorträgen ist frei.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen