zur Navigation springen

Gemeinde List hebt ihr „Reetverbot“ für den B-Plan 26 wieder auf

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Gemeindevertretung List hat bei ihrer Sitzung vergangene Woche ihr „Reetverbot“ für den B-Plan 26 wieder aufgehoben.

Bei einer vorausgegangenen Sitzung hatte die Gemeinde beschlossen, dass an Teilen der Mövenbergstraße, Am Loo, Am Butgraben und Auf dem Priel keine Weichbedachung, sprich: Reet, mehr zulässig ist. Hintergrund für diese Entscheidung seien die steigenden Immobilienpreise in List gewesen, so Bürgermeister Wolfgang Strenger. Im Vergleich zu 2011 sind die Immobilienpreise hier um 39,2 Prozent gestiegen, „und bei Reet steigen die Preise besonders schnell, so Strenger.“

Nun sei es allerdings der Wunsch der Mehrheit der Gemeindevertreter gewesen, diesen Entschluss wieder rückgängig zu machen, sagte Strenger. Der Gemeinde würden mehrere Anträge für Reetbedachung in diesem Bereich vorliegen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen