zur Navigation springen

DEHOGA-Treffen auf Sylt : Gastronomen: Zum Erfahrungsaustausch auf die Insel

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Der Dehoga-Bezirksverband Sylt richtet von Sonntag bis Dienstag das Dehoga-Jahrestreffen 2015 aus.

von
erstellt am 19.Mär.2015 | 05:20 Uhr

Mehr als 30 Jahre ist es her, dass sich die Delegierten des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Schleswig-Holstein zu einem Landesverbandstag auf Sylt trafen. „1984 waren wir noch ganz anders strukturiert“, erinnert sich Stephan Beck, „und ich war als Kreisvorsitzender zuständig für die Inseln Sylt, Amrum und Föhr.“ Seitdem habe sich vieles in der Verbandsarbeit der deutschlandweiten Interessengemeinschaft von Hoteliers und Gastronomen, aber natürlich ebenso auf der Insel selbst verändert. Deshalb freut sich Beck nicht nur darüber, endlich wieder Ausrichter des jährlich stattfindenden Expertentreffens zu sein. Es ist ihm auch ein besonderes Anliegen, den mehr als 100 Teilnehmern gerade das zu präsentieren, was sich auf Sylt aktuell in der Branche verändert hat.

„Ganz bewusst haben wir deshalb für die Verbandsversammlung und auch für einige Abend-Events Locations ausgesucht, die in jüngster Zeit neu entstanden sind“, sagt der Sylter Dehoga-Chef. So findet zum Beispiel das große Delegiertentreffen am Dienstag, 24. März, ab 10.30 Uhr im Kursaal Hoch 3 des frisch eröffneten Hauses am Kliff in Wenningstedt statt. Auf der Tagesordnung stehen die Jahresberichte und die Kassenprüfung, außerdem Wahlen, Ehrungen und Auszeichnungen. Aber es werde auch um „brandheiße Themen gehen, die uns gegenwärtig beschäftigen“, betont Beck und nennt Stichworte wie Mindestlohn, Ausbildungssituation, Fachkräftemangel, Allergen-Verordnung oder Tourismusstrategie. Für Zündstoff sorgen noch immer die Aufkündigung der Zusammenarbeit Sylts mit dem Nordsee-Tourismus-Service/NTS sowie die massive Kritik von der Insel an den Werbe- und Imagekampagnen der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein/TASH (wir berichteten). Damit wird sich am Dienstag auch der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Reinhard Meyer auseinander setzen müssen, der sich für die um 18 Uhr im Haus am Kliff beginnenden Veranstaltung „Sylt trifft Festland“ zum Grußwort angemeldet hat. Erwartet werden zum Dehoga-Treffen außerdem der CDU-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ingbert Liebing sowie Heinz Maurus, der Kreispräsident des Landkreises Nordfriesland. Außer der Dehoga-Delegiertenversammlung findet bereits am Montag, 23. März, ab 11 Uhr im Congress Centrum Sylt (CCS) in Westerland die Jahreshauptversammlung der Gastro GmbH, einer Tochtergesellschaft der Dehoga für Aus- und Weiterbildung, mit einem Vortrag des Zwei-Sternekochs Alexandro Pape vom Fährhaus Munkmarsch statt.

Insgesamt seien die Landesverbandstage immer wieder aufs Neue ein wichtiges Branchenforum der Kommunikation: „Unsere Kollegen tauschen ihre Erfahrungen untereinander aus, beraten über neue Strategien und Trends oder kommen einfach auch nur ins Plaudern miteinander“, berichtet Stephan Beck. Gelegenheit für ausführliche Gespräche in lockerer Atmosphäre besteht an jedem Abend des dreitägigen Dehoga-Treffens. Bereits am Sonntag findet ab 20.15 Uhr ein Get-Together in der Sansibar statt. Am Montagabend lädt der insulare Bezirksverband zur Veranstaltung „Natürlich Sylt“ in das neue Restaurant Kamp Meren im Kaamp-Hüs ein und zum Abschluss am Dienstag ab 19 Uhr zum Gala-Abend in den Wenningstedter Kursaal Hoch Drei. „Bei allen Abendveranstaltungen freuen wir uns ausdrücklich auch über interessierte Gäste, die nicht an der Tagung teilnehmen“, sagt der Dehoga-Vorsitzende Beck. Es wird jedoch um vorherige Reservierung gebeten unter der Telefonnummer 0171-7004657.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen