Fröhliche Party im Walfischbauch

Während der Autor die Abenteuer der beiden kleinen Fische vorlas, war es anschließend ganz still im Publikum.
2 von 2
Während der Autor die Abenteuer der beiden kleinen Fische vorlas, war es anschließend ganz still im Publikum.

Sylter Schüler aus der dritten Klasse feierten mit Kinderbuchautor Jens Rassmus die Kinder- und Jugendbuchwochen in der Sylt Bibliothek

Avatar_shz von
12. November 2018, 15:25 Uhr

Lesen kann spannend sein und die eigene Vorstellungskraft an die ungewöhnlichsten Orte versetzen – zum Beispiel in einen Walfischbauch: Eine Party genau dort durften die rund 35 Schülerinnen und Schüler aus den dritten Klassen der Grundschule St. Nikolai am vergangenen Donnerstag gedanklich miterleben. Verantwortlich für den fantasievollen Ausflug war Illustrator und Kinderbuchautor Jens Rassmus, der den Kindern im Rahmen der 35. Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein in der Sylt Bibliothek aus seinem neuesten Buch „Party im Walfischbauch“ vorlas.

Gastgeber Jan-Christian Sangkuhl freute sich über die große Kinderschar, die an diesem Vormittag gebannt den Geschichten aus den Tiefen des Meeres lauschte: „Wir möchten die Kinder mit dieser Veranstaltung für das Lesen sensibilisieren“, erklärte der Bibliothekar, „und ihnen zeigen, dass man in der Bibliothek nicht immer nur leise sein muss, sondern hier mit etwas Fantasie auch spannende Abenteuer erleben kann.“ Bevor Autor Jens Rassmus jedoch seine Geschichten vorlesen konnte, wurde er von den Kindern erst einmal ausführlich zu seinem Beruf befragt und erklärte geduldig und mit viel Humor, was ein Kinderbuchillustrator den ganzen Tag über so macht und dass er weder morgens um fünf Uhr, noch mittags um elf aufsteht.

Damit die Kinder sich ein Bild von den Hauptdarstellern machen konnten, zeigte der Illustrator sein Können noch einmal live, indem er den Doktorfisch und seinen Assistenten, den Kofferfisch, mit bunten Stiften zu Papier brachte.

Während er die Abenteuer der beiden kleinen Fische vorlas, war es anschließend ganz still im Publikum – nur unterbrochen von einigen Lachern: Als zum Beispiel beim Wettbewerb, welcher Fisch die größten Blasen blubbern kann, der Kofferfisch dann auch gleich eine riesengroße Blase pupste. Und weil zu jeder Party auch Musik gehört, holte Rassmus zum Abschluss noch seine Ukulele heraus und sang gemeinsam mit den Kindern das Lied vom Doktorfisch.

Wer nun wissen möchte, was es eigentlich im Walfischbauch zu feiern gab, findet die Auflösung übrigens in der Kinderecke der Sylt Bibliothek: Dort sind neben den vielen anderen spannenden Geschichten auch die Bücher von Jens Rasmuss zu finden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen