zur Navigation springen
Sylter Rundschau

16. Dezember 2017 | 19:55 Uhr

Frisches Gemüse für den Kindergarten

vom

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 03:59 Uhr

List | Die kleinen Salat-Setzlinge werden Astrid Müller von der Edeka-Stiftung förmlich aus den Händen gerissen. Jedes der 15 Kinder vom Lister ADS-Kindergarten will unbedingt eine Pflanze in die dunkle, feuchte Erde setzen. Schon in sechs Wochen können die Kinder dann ihren ersten eigenen Salat oder selbstgezogene Möhren ernten. Denn seit gestern gibt es im Garten der Einrichtung ein eigenes Hochbeet für Gemüse.

Gespendet wurde es von der Edeka-Stiftung. "Indem die Kinder ihr eigenes Gemüse züchten, bekommen sie einen ganz anderen Bezug zu Lebensmitteln", erklärt Astrid Müller. Nachdem sie und ihre Kollegin das Beet zusammen mit Axel Petersen, Betreiber des örtlichen Edeka-Marktes, aufgebaut und mit Erde gefüllt haben, dürfen die Kinder selber ans Werk.

Zukünftig gibt es dann auch einen Ort, an den gefundene Regenwürmer umgesiedelt werden können. Denn, wie die kleine Lilly stolz verkündet, machen die Würmer "die Erde ganz weich". Im nächsten Jahr kommen die Leute von der Edeka-Stiftung wieder auf die Insel. Dann gibt es Setzling-Nachschub.

Die Edeka-Initiative läuft deutschlandweit seit sechs Jahren und erreicht über 100 000 Kinder. Auf Sylt ist der Lister Kindergarten der erste Teilnehmer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen