Sylter Rettungs-Corps : Frauen an die Boote

Peter Petersen (li.) wurde für stolze 50 Jahre im Verein ausgezeichnet, Olaf Prott (2.v.r.) wurde nach 19 Jahren aktivem Dienst im Rettungs-Corps in die Riege der Ehrenmitglieder aufgenommen. Gerätewart Erhard Petersen (re.) ist seit 25 Jahren im Verein. Die Urkunden überreichte der 1. Vorsitzende Uwe Schambortski.  Fotos: Steinhardt
2 von 2
Peter Petersen (li.) wurde für stolze 50 Jahre im Verein ausgezeichnet, Olaf Prott (2.v.r.) wurde nach 19 Jahren aktivem Dienst im Rettungs-Corps in die Riege der Ehrenmitglieder aufgenommen. Gerätewart Erhard Petersen (re.) ist seit 25 Jahren im Verein. Die Urkunden überreichte der 1. Vorsitzende Uwe Schambortski. Fotos: Steinhardt

Nach 127 Jahren „Männerwirtschaft“ haben jetzt auch die Damen der Schöpfung die Möglichkeit, sich im Freiwilligen Rettungs-Corps (RC) Westerland zu engagieren.

Avatar_shz von
08. Januar 2019, 16:50 Uhr

Sylt | Frauen aufgepasst: Nach 127 Jahren „Männerwirtschaft“ haben jetzt auch die Damen der Schöpfung die Möglichkeit, sich im Freiwilligen Rettungs-Corps (RC) Westerland zu engagieren. Das gab der Verein am Sonntagabend auf seiner 128. Jahreshauptversammlung bekannt. Der Grund: Die Nachwuchssorgen machen auch vor dem Traditionsverein nicht halt. Deshalb hat der RC Westerland jetzt eine Schnuppermitgliedschaft eingeführt – in diesem Rahmen können Männer und Frauen gleichermaßen testen, ob eine dauerhafte Mitgliedschaft für sie in Frage kommt. „Dass wir bislang ein Männerverein waren, ist noch historisch bedingt. Früher mussten ja die schweren Ruderboote bewegt werden“, erklärt der 1. Vorsitzende Uwe Schambortski. Er blickt positiv auf das vergangene Jahr. „Wir haben Events wie die SUP-Challenge Sylt in Westerland und das Hobie Cat Rennen in Hörnum abgesichert“, so Schambortski. Der 1. Vorsitzende freut sich auch über die Bewilligung der Gemeinde Sylt für zwei neue Trockenanzüge für seine Kameraden. Während der Jahreshauptversammlung wurden am Sonntagabend auch langjährige Mitglieder geehrt. Nach der offiziellen Versammlung ließen die Kameraden den Abend traditionell beim Klippfisch-Essen im Fisch Hüs ausklingen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen